A-Z
Mein BauNetz
RSS NEWSLETTER

http://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen-unique_assemblage_interpretieren_eine_Wettschuld_4690266.html

12.02.2016

Der Schweinestall von Walter Gropius

unique assemblage interpretieren eine Wettschuld


Sein Erbe ist groß, zum Teil aber unbekannt, was daran liegen mag, dass auch er nicht alle seine Entwürfe realisieren konnte. Denn wer weiß schon, dass Walter Gropius einmal einen Schweinestall entworfen hat? Dass dieser als maßstabsgetreues Architekturmodell von den jungen Frankfurter Architekten unique assemblage heute auf der Möbelmesse Ambiente vorgestellt wird, ist eine längere Geschichte, die mit einer Wette beginnt.

Als der Unternehmer Philip Rosenthal im Oktober 1967 mit Walter Gropius spontan um die Zierrandfarbe eines Geschirrservices gewettet hatte, konnte sich dieser seines Gewinns sicher sein. Der schwarze Rand auf dem Porzellan wird nach dem Brand tatsächlich Gold – Gropius hielt das nicht für möglich. Dessen Wetteinsatz war der Entwurf eines Stalls für das Hausschwein RORO der Firma Rosenthal am Rothbühl, den er auch ehrenhaft eingelöst hat: 1968 zeichnet Walter Gropius den Palazzo RORO.

Die Architekten Alex Probst, Ralf Schlachter und Bartek Wieczorek von unique assemblage haben diese Zeichnungen nun neu interpretiert und den nie gebauten Schweinestall zum 100-jährigen Jubiläum der Firma Rosenthal realisiert. Es sei eine gebaute Skizze, eine Erscheinung aus einer vergangenen Zeit, sagen die Architekten über ihren Entwurf. Schweine werden hier kaum hausen können, denn der Palazzo RORO möchte „mit seiner leichten, fast geisterhaften Erscheinung eine Geschichte erzählen“. Er besteht nur aus Linien – weiß wie das Weiß des Porzellans und golden wie das Gold des Zierrandes edlen Geschirrs – als Umriss einer ursprünglich trivialen Idee.

Mehr über den Schweinestall von Gropius und die dazugehörige Porzellankollektion von dem Offenbacher Designer Sebastian Herkner bei Designlines


Alle Bilder und Fotos: © Rosenthal und unique assemblage


Zu den Architektenprofilen:

unique assemblage


Kommentare:
Kommentar (1) lesen / Meldung kommentieren

Wettfreunde: Walter Gropius und Philip Rosenthal, © Rosenthal

Wettfreunde: Walter Gropius und Philip Rosenthal, © Rosenthal

Walter Gropius/TAC: Entwurf Palazzo RORO, 1968, © Rosenthal

Walter Gropius/TAC: Entwurf Palazzo RORO, 1968, © Rosenthal

© unique assemblage

© unique assemblage

Bildergalerie ansehen: 10 Bilder

Alle Meldungen

<

12.02.2016

BIG auf den Champs-Elysees

Umbau für Galeries Lafayette in Paris

11.02.2016

Wohnvarianten in Relation

BAUNETZWOCHE#441

>
BauNetz Wissen
Prima Klima
Architektenprofile
Gebogen und geschichtet
BauNetzwoche
Kubanische Ruinen
BauNetz Wissen
Das blaue Haus