A-Z
Mein BauNetz
RSS NEWSLETTER

http://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen-max40_BDA-Architekturpreis_entschieden_4712144.html

18.03.2016

Was macht der Nachwuchs?

max40: BDA-Architekturpreis entschieden


In Clubs heißt es Ü30, beim BDA hingegen U40. Diese Woche wurde das Ergebnis für den BDA-Architekturpreis „max40 – Junge Architekten“ bekannt gegeben – mit dem Preis sollen junge Architekten gefördert werden. Ursprünglich nur vom BDA Hessen vergeben, wurde der Preis in diesem Jahr gemeinsam von fünf Landesverbänden – Baden-Württemberg, Bayern, Hessen, Rheinland-Pfalz und Saarland – ausgelobt.

Die Jury, in der die Architekten Lydia Haack, Andrea Wandel, Susanne Wartzeck, Markus Lanz, der Autor Nils Ballhausen sowie DAM-Direktor Peter Cachola Schmal saßen, tagte am 1. März in Frankfurt und wählte aus 37 Arbeiten sechs Preisträger, fünf Anerkennungen und vier Arbeiten, die in die engere Wahl kamen.

Preisträger:

  • Quartierszentrum Ringheim, Großostheim
    o5 Architekten, Joachim Raab, Jan-Henrik Hafke, Ruben Lang, Frankfurt am Main

  • Doppelhaus, Moorenweis
    Studio Rauch Architektur, Stephan Rauch, München

  • Pavillon für Kinder, München
    su und z Architekten, Stefan Speier, Reinhard Unger, Florian Zielinski, München

  • Produktions- und Bürogebäude Textilmacher, München
    tillicharchitektur, Kurt Tillich, München

  • Bar Gamsei, München
    Buero Wagner, Fabian Wagner und STUDIO_KREFT, Andreas Kreft, München

  • Sanierung historisches Stadl, Kneitling
    Zitzelsberger Architektur/Stadtplanung, Max Otto Zitzelsberger, München

Anerkennungen:

  • Einfamilienhaus, Ostfildern
    Frey Architekten, Stuttgart

  • Platanenkubus, Nagold
    ludwig.schönle, Stuttgart

  • HYT, mobile Übernachtungseinheit, Bernried
    hausfreunde Architekten, Passau

  • Verwaltungsgebäude mit Werkstatt und Magazinhalle, Raunheim
    pauly + fichter planungsgesellschaft, Neu-Isenburg

  • Haus S, Riezlern/Kleinwalsertal
    pfanzelt architekten, Lechbruck am See


Engere Wahl:

  • Büro- und Wohnhaus, Bischofsheim
    MIND architects collective, Worms

  • Umbau und Sanierung Hofreite, Saulheim
    Daniel Morber Architektur, Mainz

  • Haus F, Würzburg
    Studio Martin Schroth, Rothenburg ob der Tauber

  • 6x8 m, Haus für ein Ehepaar, Wien
    Tochtermann Wündrich Architekten, München

Alle 15 ausgewählten Arbeiten für den BDA-Architekturpreis „max40 – Junge Architekten 2016“ werden vom 6. Juli bis 16. Oktober 2016 im Deutschen Architekturmuseum in Frankfurt ausgestellt und im Anschluss als Wanderausstellung in weiteren Städten gezeigt.


Zum Thema:

www.bda-hessen.de


Objektbericht zum Produktions- und Bürogebäude Textilmacher in München unter www.baunetzwissen.de/Sonnenschutz


Kommentare:
Meldung kommentieren

Preisträger: Quartierszentrum Ringheim von o5 Architekten, Frankfurt am Main, Foto: Eibe Soenneken

Preisträger: Quartierszentrum Ringheim von o5 Architekten, Frankfurt am Main, Foto: Eibe Soenneken

Preisträger: Doppelhaus von Studio Rauch Architektur, München, Foto: Florian Holzherr

Preisträger: Doppelhaus von Studio Rauch Architektur, München, Foto: Florian Holzherr

Preisträger: Pavillon für Kinder von su und z Architekten, München, Foto: su und z Architekten

Preisträger: Pavillon für Kinder von su und z Architekten, München, Foto: su und z Architekten

Preisträger: Produktions- und Bürogebäude von Textilmacher von tillicharchitektur, München, Foto: Michael Compensis

Preisträger: Produktions- und Bürogebäude von Textilmacher von tillicharchitektur, München, Foto: Michael Compensis

Bildergalerie ansehen: 6 Bilder

Alle Meldungen

<

18.03.2016

Everything Architecture

Kunstpreis der Akademie der Künste Berlin für Office KGDVS

18.03.2016

Wohnheim im Philosophicum

Umbau von Stefan Forster Architekten in Frankfurt

>
Architektenprofile
Sacker Architekten
BauNetzwoche
Weiche Grenzen
BauNetz Wissen
Komm ins Dorf
Campus Masters
Mitmachen