A-Z
Mein BauNetz
RSS NEWSLETTER

http://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen-gmp_haben_Seefahrtsschule_modernisiert_2933395.html

12.09.2012

Rainvilleterrasse Hamburg

gmp haben Seefahrtsschule modernisiert


Im ehemaligen Gebäude der Seefahrtsschule in Hamburg-Altona wird ab morgen wieder unterrichtet – anstelle von Schiffsoffizieren werden hier nun Architekten ausgebildet. Die Academy for Architectural Culture (acc), eine private Ausbildungseinrichtung der Architekten von Gerkan, Marg und Partner (gmp), zieht in die umgebauten und sanierten Räume. gmp zeichnen auch für die Modernisierung der Seefahrtschule am Campus Rainvilleterrasse verantwortlich. Am morgigen Donnerstag wird mit dem sanierten Altbau der erste Bauabschnitt eröffnet; im Frühjahr 2013 sollen die Arbeiten am Erweiterungsgebäude abgeschlossen sein.

Die Architekten von gmp haben die ehemalige Navigationsschule des Städteplaners Gustav Oelsner (1879-1956), einen denkmalgeschützten Klinkerbau der frühen 30er Jahre an der Rainvilleterrasse zwischen Elbe und Elbchaussee, behutsam saniert. Die Traditionseinrichtung war 2005 nach rund 250 Jahren geschlossen worden. Die vorhandene Gebäudestruktur eignete sich mit ihrer Raumaufteilung und Erschließung nach wie vor für einen Betrieb der Erwachsenenbildung und musste deshalb in nur wenigen Bereichen verändert werden. Die Modernisierung beinhaltete Brandschutzmaßnahmen nach aktuellen Maßstäben, zeitgemäße Sanitäreinrichtungen und Gebäudetechnik. 

 Alle Bestandsaußenwände blieben erhalten. Schäden an der Putzfassade und an den Fenstern wurden bestandsgetreu ohne konstruktive oder architektonische Veränderungen saniert. Mit Ausnahme der erwähnten geringfügigen Eingriffe in wenige, nichtragende Bauteile wurden keine baulichen Veränderungen vorgenommen. Die gesamte Tragkonstruktion in Stahlbeton bzw. Mauerwerk einschließlich der Bestandsdecken wurde nicht verändert.

Da für den Lehrbetrieb größere Flächen benötigt werden, entsteht derzeit im nördlichen Teil des Grundstücks ein Anbau. Dieser orientiert sich in Höhe und Maßstab an der vorhandenen Gebäudesubstanz und vergrößert sowohl die vier Vollgeschosse als auch das Staffelgeschoss. Ab kommendem Frühjahr soll neben der Schule auch ein Café-Restaurant mit Saal und Terrasse am selben Ort wie das ehemals berühmte Ausflugslokal Rainvilleterrasse eröffnet werden, so die Architekten. Der Blick von der Dachterrasse über die Elbe ist jetzt schon vielversprechend.


Zum Thema:

www.aac-hamburg.de


Auf Karte zeigen:
Google Maps


Zu den Architektenprofilen:

gmp · Architekten von Gerkan, Marg und Partner


Kommentare:
Kommentare (3) lesen / Meldung kommentieren


Alle Meldungen

<

13.09.2012

Wohnen in der Zukunft

Vorträge in Wolfsburg

12.09.2012

Glitzernder Eisblock

Kunstmuseum von C. F. Moller in Norwegen

>