A-Z
Mein BauNetz
RSS NEWSLETTER

http://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen-Wohnsiedlung_bei_Prag_geplant_4133345.html

27.11.2014

Sobek ohne Satteldach

Wohnsiedlung bei Prag geplant


Paradoxerweise fehlen ausgerechnet luxuriösen Wohnsiedlungen in vielen Fällen  besondere architektonische Qualitäten. Man sehe sich nur die gated communities der „Parvenüs“ in Osteuropa an – oder die älteren Beispiele in den USA.

Für „The Oaks“ („Die Eichen“), ein südöstlich von Prag geplantes Wohnquartier für Wohlhabende, stellen sich die Immobilienentwickler etwas anderes vor und haben deshalb eine Reihe von Architekturbüros zu einem internationalen Wettbewerb eingeladen. Zunächst wurden 24 von etwa insgesamt 100 Teilnehmern auf eine Shortlist gewählt, darunter als einziger Deutscher der Stuttgarter Werner Sobek. Nun wurden vergangene Woche sieben britische und drei tschechische Büros ausgewählt, die gemeinsam mit dem Team des Masterplan-Entwicklers Edward Durell Stone, Jr & Associates das Vorhaben realisieren sollen:

  • ADR (Tschechien)
  • AI Design (Tschechien)
  • Cigler Morani (Tschechien)
  • Coffey / Architects (Großbritannien)
  • Duggan Morris Architects (Großbritannien)
  • Eldridge Smerin (Großbritannien)
  • Hall McKnight (Großbritannien)
  • Haptic (Großbritannien und Norwegen)
  • John Pardey Architects (Großbritannien)
  • McGarry-Moon Architects (Großbritannien)

Für die 140 Hektar große Lifestyle-Wohnanlage mit 220 Wohneinheiten im Ort Popivičky sollen 400 Millionen Euro investiert werden. Die Haus-Typologien reichen von der Villa über das klassische Doppelhaus bis zum einfachen Apartment. Abgesehen davon sind auch ein Hotel, ein Spa und ein Golfclub geplant.

Was Werner Sobeks Entwurf nicht aufweist, ist behagliche Gemütlichkeit unterm Satteldach. Alle Projekte, die in die aktuelle Shortlist kamen, arbeiten in unterschiedlichen Ausführungen mit dem Element des Schrägdaches im Sinne einer vermeintlichen dörflichen Idylle.

Die Shortlist-Kandidaten toben sich bei ihren Dachkonstruktionen aus: Haptic schlägt die wohl am traditionellsten anmutende Variante eines Satteldachs vor, und Coffey / Architects scheinen mit ihren dunklen Reetdächern die Glasfassaden ausgleichen zu wollen. Das wohl steilste Satteldach bieten Hall McKnight.

Der Baubeginn ist bereits für Frühjahr kommenden Jahres angesetzt. Und Werner Sobek? Sein Villenentwurf für die geplante Siedlung hat der Jury gut gefallen, liegt aber außerhalb des Budgets. Deshalb soll die Sobek-Villa als Luxus-Ausführung durchaus gebaut werden – sobald sich entsprechende Interessenten finden.


Kommentare:
Meldung kommentieren

Werner Sobek

Werner Sobek

Coffey / Architects

Coffey / Architects

Haptic

Haptic

Hall McKnight

Hall McKnight

Bildergalerie ansehen: 16 Bilder

Alle Meldungen

<

27.11.2014

Mit Brunnen im Keller

Pläne für Wohn- und Galeriehaus in Berlin

26.11.2014

Dach für Dressur

Neue Tribüne in Aachen von kadawittfeld

>
Designlines
Koniecznys Arche
BauNetz Wissen
Um die Ecken gedacht
Architektenprofile
Riegler Riewe
BauNetzwoche
Videomapping
Designlines
California Dreamin’