A-Z
Mein BauNetz
RSS NEWSLETTER

http://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen-Wohnhaus_bei_Zuerich_fertig_1062505.html

14.05.2010

Metzgerhalle

Wohnhaus bei Zürich fertig


In der Gemeinde Dielsdorf wohnen nur knapp 5.000 Einwohner, gleichwohl ist sie der geschichtsträchtigste Hauptort des Kantons Zürich. Die Historie reicht bis ins 6. Jahrhundert, als der Alemannenführer Theodolf der Legende nach für sich und sein Gefolge die Siedlung Theodolfsdorf gründete. Das Ortsbild bewahrt die lange Geschichte in einer großen Anzahl historischer Gebäude, eines davon steht an der Mühlestraße 1, in unmittelbarer Nähe des Dorfzentrums und der Hauptstraße, die den Ort direkt mit Zürich verbindet. Früher wurde das Gebäude von einem Restaurant mit eigener Metzgerei und Schlachterei genutzt, weswegen es noch als „Restaurant zur Metzgerhalle“ bekannt ist.

Von den neuen Besitzern wurden L3P Architekten gemeinsam mit Frank Schäfer (beide Regensberg) gefragt, wie sich das etwa 150 Jahre alte Ensemble mit profitablen Mietwohnungen und Gewerberäumen bestücken ließe – zur Diskussion stand auch ein vollständiger Abriss mit anschließendem Neubau. Letztlich entschied man sich für einen Abbruch der jüngeren Anbauten, deren Bausubstanz kaum noch zu erhalten war. Auch das Haupthaus musste vollständig saniert werden, innen konnten nur wenige historische Details und Bauteile erhalten werden – vor allem die massiven alten Balkendecken und einige Fachwerkwände wurden aber als „identitätsstiftende“ Merkmale freigelegt und bestimmen nun die neuen Innenräume.

„Aus architektonischer Sicht sollte die Gebäudeerweiterung mit ihrer Form und Materialität deutlich als Ergänzung erkennbar werden“, so die Architekten. Um eine Konkurrenz zum Altbau zu vermeiden, wurde der Neubau als einfaches, kompaktes Volumen mit Holzfassade entworfen – dadurch konnten auch die Außenräume vergrößert werden, die als private und gemeinschaftliche Hofräume südlich der beiden Wohngebäude gestaltet wurden. Das Treppenhaus im alten Haupthaus wird dabei gemeinsam genutzt, im ehemaligen Restaurant ist nun ein Gewerberaum entstanden. Daneben liegt im Erdgeschoss eine Maisonette-Wohnung, im Neubau ist pro Geschoss je eine 4-Zimmer-Wohnung mit eigenem Gartenhof untergebracht.



Zu den Architektenprofilen:

L3P Architekten


Kommentare:
Kommentare (2) lesen / Meldung kommentieren


Alle Meldungen

<

15.05.2010

African Arenas

Bücher im BauNetz

14.05.2010

Stadt-Grün

Ausstellung im Frankfurter Palmengarten

>
BauNetzwoche
WerkBundStadt Berlin
Work in Progress
Neue Horizonte
BauNetz Wissen
Allein auf weiter Flur
Architektenprofile
Verschwimmende Grenzen
Designlines
Alles nur Fassade