A-Z
Mein BauNetz
RSS NEWSLETTER

http://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen-Wettbewerb_fuer_drei_Bauabschnitte_in_der_HafenCity_entschieden_4677119.html

22.01.2016

Und weiter gehts am Baakenhafen

Wettbewerb für drei Bauabschnitte in der HafenCity entschieden


Peu à peu werden die Bauabschnitte an Hamburgs Baakenhafen nun realisiert. Seitdem im November 2015 erste Wettbewerbsergebnisse für die zentralen Bauabschnitte bekannt wurden, weiß man, dass so unterschiedliche Büros wie 6a Architects aus London oder Max Dudler diesen südlichen Streifen der HafenCity bespielen werden. Das Spektrum der teilnehmenden Büros bleibt nach wie vor breit. Das machen die Resultate des jüngsten Wettbwerbs für die weitere Bebauung des „urbanen Dorfes“ an der Elbe - so die Bezeichnung der HafenCity GmbH - deutlich.


22 Architekten hat der Auslober, ein komplexes Konglomerat aus acht Baugenossenschaften und -vereinigungen sowie der HafenCity GmbH, zum hochbaulichen Wettbewerb für die geplanten Gebäude eingeladen. Die Einreichungen für die Baufelder 89,90a und 95 sollten sich an einer sozialen Durchmischung orientieren. Insgesamt 361 Wohnungen sollen dort realisiert werden, 122 von ihnen werden öffentlich gefördert sein. Unterschiedliche soziale Träger sind in die Entwicklung der Wohnkonzepte eingebunden, so dass die 22 Büros familien- und altersgerechtes Wohnen ebenso in ihre Entwürfe integrieren mussten wie Sozial- und Therapieprojekte. 



Unter Vorsitz von Ulrike Lauber wählte die Jury schließlich nach einem aufwändigen Verfahren aus den 22 Einreichungen sieben Büros aus, deren Entwürfe nun auf Teilflächen realisiert werden sollen. Gleich mehrere junge Büros aus Hamburg sind unter den Gewinnern vertreten, wie das Ergebnis des Jurykomitees zeigt:

Baufeld 89
ohne Rang: Schaltraum (Hamburg), zur Realisierung empfohlen
ohne Rang: LRW Architekten und Stadtplaner Loosen, Rüschoff + Winkler PartG mbB (Hamburg), zur Realisierung empfohlen
ohne Rang: KADEN + LAGER (Berlin), zur Realisierung empfohlen

Baufeld 90 a
1. Preis: LA’ KET ARCHITEKTEN GMBH (Hamburg), zur Realisierung empfohlen
2. Preis: PFP Planungs GmbH (Hamburg)
2. Preis
: CARSTEN ROTH ARCHITEKT (Hamburg)

Baufeld 95
1. Preis: florian krieger architektur und städtebau (Darmstadt), zur Realisierung empfohlen für Teilflächen 4–7
1. Preis: bof architekten GbR (Hamburg), zur Realisierung empfohlen für Teilflächen 1–3
1. Preis: Huke-Schubert Berge Architekten (Hamburg), zur Realisierung empfohlen für Teilfläche 8
2. Preis: florian krieger architektur und städtebau, Teilfläche 1–3
2. und 3. Preis: HEIDENREICH & SPRINGER Architekten (Berlin, Hannover), Teilflächen 4–7
3. Preis: GEORG • SCHEEL • WETZEL ARCHITEKTEN GMBH, Teilflächen 1–7

„Im Quartier Baakenhafen wird sich die HafenCity als sozial vielfältiges und im besten Sinne emanzipatorisches Stadtquartier zeigen“, beurteilt Jürgen Bruns-Berentelg, Vorsitzender der Geschäftsführung der HafenCity Hamburg GmbH und Jurymitglied, das Wettbewerbsergebnis. Er folgert: „Entsprechend der prominenten Lage direkt an der Elbe wird auch eine hohe städtebauliche Qualität realisiert, die die Wasserlage sehr langfristig prägen wird.“


Zum Thema:

www.hafencity.com


Auf Karte zeigen:
Google Maps


Zu den Architektenprofilen:

CARSTEN ROTH ARCHITEKT
KADEN + LAGER
bof architekten


Kommentare:
Meldung kommentieren

Sicht auf die zukünftige Südseite des Baakenhafen

Sicht auf die zukünftige Südseite des Baakenhafen

Wird realisiert: Baufeld 95 mit Beitrag von florian krieger architektur und städtebau (Darmstadt)

Wird realisiert: Baufeld 95 mit Beitrag von florian krieger architektur und städtebau (Darmstadt)

Wird realisiert: Baufeld 90a mit Beitrag von LA’ KET ARCHITEKTEN (Hamburg)

Wird realisiert: Baufeld 90a mit Beitrag von LA’ KET ARCHITEKTEN (Hamburg)

Wird realisiert: Baufeld 89 mit Beitrag von KADEN + LAGER (Berlin)

Wird realisiert: Baufeld 89 mit Beitrag von KADEN + LAGER (Berlin)

Bildergalerie ansehen: 17 Bilder

Alle Meldungen

<

22.01.2016

bauhaus100.de

Jubiläumsplattform online

21.01.2016

Auf Holz gebaut

BAUNETZWOCHE#438

>