A-Z
Mein BauNetz
RSS NEWSLETTER

http://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen-Wettbewerb_fuer_Besucherzentrum_in_Stonehenge_entschieden_8709.html

09.04.2001

Ein mystischer Ort

Wettbewerb für Besucherzentrum in Stonehenge entschieden


Die English Heritage Foundation hat am 9. April 2001 das Ergebnis eines internationalen Realisierungswettbewerbs für ein neues Besucherzentrum bekannt gegeben, das in dem mythenumwobenen Stonehenge entstehen soll. Die australischen Architekten Denton Corker Marshall (Melbourne, London) belegten den ersten Platz und wurden mit der Planung beauftragt. Sie sollen bis Mitte des Jahres die ersten Entwurfspläne für das Besucherzentrum vorlegen, Anfang 2003 soll voraussichtlich mit dem Bau begonnen werden.
Insgesamt sechs internationale Büros hatten es in die Endrunde des Verfahrens geschafft: Neben den Siegern waren dies die britischen Büros Allford Hall Monaghan Morris, Birds Porchmouth Rossum und Michael Hopkins and Partners sowie das holländische Büro MVRDV und das isländische Studio Granda. Die Jury habe klar für Denton Corker Marshall votiert, da man sicher sei, mit ihnen Architekten gefunden zu haben, die ein tiefes Verständnis für die außerordentliche Bedeutung von Stonehenge hätten, hieß es. Darüber hinaus seien ihre bisher realisierten Projekte von außergewöhnlicher Kreativität und einem sensiblen Umgang mit dem Ort geprägt.
Das geplante Besucherzentrum ist Teil eines Masterplans, der den Besuchermagneten Stonhenge innerhalb der nächsten zehn Jahre aus dem Würgegriff der Verkehrswege befreien und ihn mit anderen Denkmalen verbinden soll. Man wünscht sich einen Entwurf, der sich in die Landschaft einfügt und einen Übergang zwischen der modernen und der alten Welt formuliert. Außerdem soll das Besucherzentrum das Wunder von Stonehenge einfangen, ohne dabei in Konkurrenz zu der mystischen Stätte zu treten.

Abbildung: English Heritage

Weitere Informationen zum Stonhenge Masterplan und dem Besucherzentrum finden Sie unter der Adresse www.stonehengemasterplan.org. Wissenswertes über die australischen Architekten findet sich in der bei Birkhäuser erschienenen Monographie „Rule Playing and the Ratbag Element: Denton Corker Marshall“, von Haig Beck und Jackie Cooper.


Zu den Architektenprofilen:

LAY InnenArchitektur


Kommentare:
Meldung kommentieren




Alle Meldungen

<

09.04.2001

1. Platz für „Studio H“

Quartalsjurierung zum „Diplom der Woche“ abgeschlossen

06.04.2001

Ehrenhalber

Carl Fingerhuth erhält Honorarprofessur in Darmstadt

>
BauNetzwoche
Videomapping
Designlines
Poesie mit Wellblech
BauNetz Wissen
Ergänzte Topografie
Architektenprofile
Idylle pur
Termine
Rundgang 2016