A-Z
Mein BauNetz
RSS NEWSLETTER

http://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen-Staedtebaulicher_Realisierungswettbewerb_entschieden_4747.html

19.02.1999

Zweite Hafencity für Düsseldorf

Städtebaulicher Realisierungswettbewerb entschieden


Der internationale städtebauliche Realisierungswettbewerb für ein 11,3 Hektar großes Teilgebiet des ehemaligen Düsseldorfer Haupthafens ist entschieden. Am 19. Februar 1999 wurden die Preisträger bekanntgegeben.
Der 1. Preis ging einstimmig an die Bochumer Architekten Rübsamen + Partner. Der 2. Preis wurde Schuster Architekten (Düsseldorf) zugesprochen, der dritte Preis ging an 02-München (Andreas Garkirsch & Michael Wimmer). Den 4. Preis erhielten Petzinka, Pink + Partner (Düsseldorf) und den 5. Preis Joachim Oswald in AG mit Ertan Ergoecmen (Düsseldorf). Die Arbeiten von Dirk Lüderwaldt (mit Wolfgang Raderschlag, Köln), Frank Degener (Dortmund) und KSP Engel und Zimmermann Architekten (Frankfurt) wurden angekauft.
Aufgabe des Wettbewerbs war es, städtebauliche Strukturen zu entwickeln, die die Charakteristik des Hafenbereichs aufnehmen und die Lage am Wasser nutzbar machen. Dabei war eine „lebendige Nutzungsmischung“ mit den Bereichen Medien, Hotel, Kunst, Werbung, Gastronomie, Freizeit und Wohnen zur Erweiterung der bereits bestehenden „Medienmeile“ gefordert. Das Wettbewerbsergebnis soll als Grundlage eines neuen Bebauungsplans dienen.
Die Jury (Vorsitz: Fred Angerer, München) hatte 45 Arbeiten zu begutachten. Zur Teilnahme am Wettbewerb waren über 500 Bewerbungen eingegangen. 20 Büros wurden zur Teilnahme eingeladen, 40 weitere dazugelost.

Das Planungsamt Düsseldorf dokumentiert die Auslobung und alle zum Wettbewerb eingereichten Arbeiten mit Plänen und Fotos im Internet.


Zu den Baunetz Architekten:

KSP Jürgen Engel Architekten


Kommentare:
Meldung kommentieren




Alle Meldungen

BauNetz Wissen
Grüner Wohnen
Architektenprofile
Bez + Kock
BauNetz Wissen
Mit Ecken und Kanten
Campus Masters
20 neue Arbeiten