A-Z
Mein BauNetz
RSS NEWSLETTER

http://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen-Sou_Fujimoto_und_OXO_gewinnen_Ideenwettbewerb_4685698.html

08.02.2016

Dorflandschaft am Pariser Périphérique

Sou Fujimoto und OXO gewinnen Ideenwettbewerb


„Mille Arbres“– „Tausend Bäume“ heißt dieses Gemeinschaftsprojekt von OXO Architectes (Paris) und Sou Fujimoto Architects (Tokio). Ob es wirklich 1000 in der Zahl sind, bleibt dahingestellt, aber es sind viele Bäume, die das Team über dem Pariser Périphérique wachsen sehen will. Als Beitrag zum großen Ideenwettbewerb „Re-inventer Paris“, den die Oberbürgermeisterin Anne Hidalgo im November 2014 ausgerufen hat, sind die 1000 Bäume für einen der 23 Standorte prämiert worden. Das ohnehin schon dichte Paris soll am Boulevard Pershing nahe La Défénse noch dichter werden. Ein Brückenbau über den Périphérique war für diesen Standort von Hidalgo als Wettbewerbsbedingung vorgegeben.

Architektur über Schnellstraßen und Autobahn? Das erinnert an den funktionalistischen Geist der Sechziger. Sou Fujimoto und Manal Rachdi Oxo bedienen aber keine veralteten Bilder, sondern greifen in eine schöne Zukunft, in der Space-Architektur, dörfliche Idylle und Natur mit dem steinernen Paris vereinbar sind. Sie stellen sich eine Art gläsernes Mutterschiff über dem Périphérique vor, aus dem die vielen Bäume wachsen, und mit ihnen auf der oberen Plattform gleich eine Reihe kleiner Satteldachhäuser.

Zwei Ebenen öffnet außen die mächtige Baufigur, die auf dem Grundriss eines gedrungenen Ls die gesamte Bebauungsfläche einnimmt. Ein Sockelbau bildet eine erste, untere Plattform. Von dieser aus erhebt sich über sieben Etagen ein bugartig hervortretender Aufbau. Innen senkrecht und auch außen horizontal ist dieser Aufbau vereinzelt trichterartig ausgehöhlt, womit Oxo und Fujimoto den mächtigen Baukörper belichten (und vermutlich noch mehr Begrünungsfläche schaffen). Schon schelmisch ist schließlich das Motiv der Zersiedelung, mit dem die Architekten den verdichtenden Bau bekrönen: vereinzelte Spitzdachhäuschen stehen auf einer hügeligen, durchgrünten Landschaft – ein Dorf!

Zu den Gewinnern des Wettbewerbs gehören für andere der 23 ausgelobten Standorte Architekturbüros wie die von David Chipperfield, Manuelle Gautrand. Alle Preisträger erhalten die Genehmigung, ihren Entwurf auch zu realisieren. Die tatsächliche Umsetzung müssen sie allerdings mit den bereits feststehenden Investoren aushandeln. Ob die Compagnie de Phalsbourg + OGIC den kühnen Entwurf von Manal Rachdi, OXO Architectes und Sou Fujimoto wohl auch so gut findet wie Anne Hidalgo? (sj)


Zum Thema:

www.reinventer.paris


Auf Karte zeigen:
Google Maps


Kommentare:
Kommentar (1) lesen / Meldung kommentieren


Alle Meldungen

<

08.02.2016

Der jüngste Pritzker-Preisträger

Ryue Nishizawa wird 50

08.02.2016

Abfall als Attraktion

Müllverbrennungsanlange von SHL in Shenzhen

>
Architektenprofile
Ecker Architekten
BauNetz Wissen
Gläsern geschindelt
BauNetz Wissen
Donaustadt mit Seestadt
BauNetz Wissen
Biwak auf dem Berg
Designlines
Trau Dich: Schlag zu!