A-Z
Mein BauNetz
RSS NEWSLETTER

http://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen-Privatkapelle_in_Leonberg_3404455.html

10.12.2013

Holz in der Hütte

Privatkapelle in Leonberg


Ein winziges, offenes Objekt, kaum als Gebäude anzusprechen: Das Hamburger Büro Kawahara Krause Architects hat mit der „Wooden Hut“ eine Privatkapelle in Leonberg entworfen, die Brennholz als austauschbares Baumaterial einsetzt.

Ausgangpunkte waren zwei voneinander unabhängige Gegebenheiten: der Wunsch des Bauherrn nach einem Ort der Kontemplation und ein Holzhaufen in seinem Garten, für den ein neuer Ort zum Stapeln und Trocknen gefunden werden sollte. „Wooden Hut“ kombiniert diese beiden Wünsche als kleine, private Kapelle im Garten.

Die Holzhütte besteht aus fünf Rahmen, die mit dem Brennholz gefüllt werden. Unter dem weit ausladenden Dach der Kapelle trocknet das Feuerholz und bildet gleichzeitig die Wände für einen Raum im Freien, der mit allen Sinnen wahrgenommen werden kann: „Der Wind streicht durch die Kapelle, das Licht funkelt zwischen den Holzscheiten, die einen starken Duft verbreiten“, schwärmen die Architekten.

Der Raum wird von nur zwei Wänden begrenzt. Diese weiten sich zum Eingang nach Westen hin auf und verjüngen sich nach Osten zum Kreuz, das gleichzeitig religiöses Symbol und Queraussteifung ist. Die Form der beiden Wände soll in das Innere der Kapelle leiten und schafft zugleich unterschiedliche Lichtsituation der Morgensonne im Osten zur schmalen Öffnung und der Abendsonne im Westen zur breiten Öffnung.


Zu den Architektenprofilen:

KAWAHARA KRAUSE ARCHITECTS


Kommentare:
Kommentare (10) lesen / Meldung kommentieren


Alle Meldungen

<

10.12.2013

Weißer Stein aus Capri

Villa bei Barcelona

10.12.2013

Pneumatische Verschattung

Tropenhaus in Aarhus von C.F. Moller

>
Architektenprofile
Riegler Riewe
BauNetzwoche
Videomapping
BauNetz Wissen
Das Landschaftsband
BauNetzwoche
Videomapping