A-Z
Mein BauNetz
RSS NEWSLETTER

http://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen-Perrault_baut_auf_EPFL-Campus_in_Lausanne_2535307.html

30.04.2012

Brücke der Lehre

Perrault baut auf EPFL-Campus in Lausanne


Die Ecole Polytechnique Fédérale de Lausanne (EPFL) ist in der Schweiz das französischsprachige Gegenstück zur ETH Zürich: eine technische Universität, die direkt dem Staat untersteht. Anders als in Zürich, wo das repräsentative Hauptgebäude der ETH  in der Innenstadt verblieben ist, ist die EPFL komplett auf einen Campus in Ecublens am Rande der Stadt umgezogen. Seit dem Umzug der Architekturfakultät im Jahr 2002 sind alle Fachbereiche in Ecublens angesiedelt. Der erste und bis heute prägende Bauabschnitt des neuen Campus wurde 1971-78 errichtet. Er setzt auf die Trennung der Verkehrsströme und führt die Fußgänger auf einer +1-Ebene.

Der Campus wurde seit 1978 ständig erweitert, der Bau des spektakulären Rolex Learning Center (Eröffnung: 2010) stellte keineswegs das Ende der Bauaktivitäten dar. Inzwischen werden bereits Gebäude des ersten Bauabschnitts umgebaut. In diesem Zusammenhang ist von drei Bauvorhaben des Pariser Architekten Dominique Perrault zu berichten, die er im Rahmen eines „städtebaulichen Entwicklungsplans“ des gesamten Campus der EPFL betreut.

Am 27. April wurde als symbolischer Grundstein ein Baum in einem Atrium gepflanzt für den Umbau der ehemaligen Zentralbibliothek (Gebäude „BI“) zu einem Gebäude der zentralen Dienste der EPFL. Das Gebäude ist gegenwärtig auf sein Stahlskelett zurückgeführt. Mit seinen farbenfrohen Fassaden soll das Gebäude „BI“ künftig den Eingang zu einer Fußgänger- und Radfahrer-Achse markieren, die das Rolex Learning Center, die Metrostation und das gegenwärtig in Bau befindliche neue Kongresszentrum (Architekten: Richter Dahl Rocha & Associés, Lausanne) miteinander verbinden soll. Das Gebäude BI, das zwei innere Patio-Höfe erhält, soll in einem Jahr fertig sein.

Außerdem plant Perrault den Umbau der ehemaligen Hallen der Mechanik (Gebäude „ME“) zu einen Zentrum der Neuroprothesen (CNP). Der Umbau beginnt in diesem Sommer und wird im Februar 2015 fertig gestellt sein.

Um die Reorganisation des Fugängerverkehrs abzuschließen und die Wünsche nach mehr Flächen für die Lehre zu erfüllen, hat Perrault überdies eine „Brücke der Lehre“ über die Avenue Piccard vorgeschlagen, die sich aber zur Zeit noch im Stadium der Skizze befindet.


Zum Thema:

Baunetzwoche#198 „Luigi Snozzi professeur" mit Interview auch zum Thema „Campus EPFL“


Auf Karte zeigen:
Google Maps


Kommentare:
Meldung kommentieren

Umbau Gebäude „BI“

Umbau Gebäude „BI“

Vogelschau mit Gebäude „ME“ links vorne und Gebäude „BI“ rechts daneben. Auch die auffällige „Brücke der Lehre“ ist dahinter eingetragen.

Vogelschau mit Gebäude „ME“ links vorne und Gebäude „BI“ rechts daneben. Auch die auffällige „Brücke der Lehre“ ist dahinter eingetragen.

Gebäude „ME“

Gebäude „ME“

Gebäude „ME“

Gebäude „ME“

Bildergalerie ansehen: 5 Bilder

Alle Meldungen

<

01.05.2012

Rasende Ruinen. Wie Detroit sich neu erfindet

Bücher im BauNetz

30.04.2012

Milchschaumarchitektur

Bürobau von 3Deluxe in Osnabrück

>