A-Z
Mein BauNetz
RSS NEWSLETTER

http://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen-Pavillon_in_Schwaebisch_Gmuend_3946551.html

26.06.2014

Erdnuss im Experiment

Pavillon in Schwäbisch Gmünd


Schalen sind schlau, das wusste man insbesondere in jenen Ländern, in denen der Mangel an Material einem Überfluss an Ingenieursgeist gegenüberstand. Mit keiner anderen Form lassen sich effizienter große Spannweiten überdachen, wovon auch heute noch überall in Osteuropa zahlreiche bröckelnde Betonschalendächer zeugen.

Aber auch die Schwaben sind bekannt für ihr Erfindertum, weswegen es nicht überrascht, dass die neuste Innovation im Schalenbau aus Süddeutschland kommt. Der Forst-Pavillon auf dem Landesgartenschau-Gelände in Schwäbisch Gmünd besteht nämlich fast ausschließlich aus Sperrholzplatten mit einer Materialstärke von gerade mal fünf Zentimetern. Was von weitem wie eine Erdnuss mit Fenster aussieht, ist in Wirklichkeit ein „robotisch gefertigtes Leichtbausystem aus Buchenfurnier“.

Entwickelt wurde der Demonstrationsbau mit seiner Nutzfläche von 125 Quadratmetern an der Universität Stuttgart, in Kooperation der Institute von Achim Menges, Jan Knippers und Volker Schwieger. Die Realisierung erfolgte durch ein Team von landeseigenen Betrieben und den beiden ebenfalls süddeutschen Unternehmen Müllerblaustein Holzbau und KUKA Roboter.

Wesentliches Werkzeug in allen Phasen des Projekts war natürlich der Computer. Denn auch wenn die Form stimmt, die Erdnuss-Assoziation ist irreführend. Das eigentliche Vorbild war nämlich ein Seeigel mit dem exotischen Gattungsnamen Sanddollar, der im Englischen auch als Sea Cookie bezeichnet wird.

Dessen Plattenschale war Inspiration für ein Verbindungsdetail, das in Form von 7.600 geometrisch unterschiedlichen Zinkenverbindungen auch bei diesem Pavillon für Stabilität sorgt. Während die Blob-Architektur der Jahrtausendwende also noch auf ein paar hundert maßangefertigte Hüllelemente stolz war, ist man inzwischen bei den Details angekommen. (sb)

Fotos: ICD/ITKE/IIGS Universität Stuttgart


Zum Thema:

Mehr über Betonschalen im Baunetz Wissen


Auf Karte zeigen:
Google Maps


Kommentare:
Meldung kommentieren


Alle Meldungen

<

26.06.2014

Jazz am Flon

Drei Bauten von Burckhardt+Partner in Lausanne

26.06.2014

Großes Tennis

Sportzentrum in Paris von Dietmar Feichtinger fertig

>
Architektenprofile
Brückner & Brückner
BauNetz Wissen
Im Himmelreich
BauNetzwoche
Béton Rouge
Campus Masters
Noch 11 Tage