A-Z
Mein BauNetz
RSS NEWSLETTER

http://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen-Mensa_in_Weimar_vom_Abriss_bedroht_925757.html

19.01.2010

Bauhaus-Museum gegen DDR-Moderne

Mensa in Weimar vom Abriss bedroht


Als Hochschule für Architektur- und Bauwesen war sie die wohl wichtigste Architekten-Ausbildungsstätte in der DDR. Seit 1996 nennt sie sich nun „Bauhaus-Universität Weimar“. Die Anfangsjahre des Bauhauses in Weimar waren hier namensgebend, wenn auch diese Bezeichnung kein historisches Vorbild hat. Und offenbar ist eine andere wichtige Zeitschicht für diese Hochschule weniger verpflichtend – eben die der DDR-Moderne: Ausgehend von Bestrebungen der Bauhaus-Universität soll ein von mehreren Institutionen getragener Neubau eines „Bauhaus-Museums“ ausgerechnet an dem Standort der denkmalwerten Mensa im Park errichtet werden, die bis 1982 von einem Planungskollektiv um Anita Bach errichtet wurde. Eine Initiative „mensadebatte.de “ möchte den Abriss der Mensa verhindern.

Auslöser für die Gründung der Initiative war die im Dezember 2009 vom Studentenwerk Thüringen gestellte Bauvoranfrage für den Neubau einer Mensa und dem damit verbundenem Abriss der bestehenden Mensa am Park. Durch eine Bestätigung der Bauvoranfrage würde ein Abriss der bestehenden Mensa legitimiert und der Standort für ein neues Bauhaus-Museum frei.

Überregionale Unterstützung kommt seitens der Föderation deutscher Architektursammlungen. In der Stellungnahme heißt es: „Unsere entscheidende Frage an die Befürworter des geplanten Mensa-Abrisses lautet: Mit welcher Berechtigung setzen Sie sich für die weitere Musealisierung der Bauhausmoderne ein, wenn Sie zugleich bauhistorische Zeugnisse einer nachfolgenden Epoche als unwert entsorgen wollen?“

Am heutigen 19. Januar allerdings weckt eine Meldung der Thüringischen Allgemeinen Hoffnungen auf den Erhalt der Mensa: Demnach soll Thüringens Kultus-Staatssekretär Thomas Deufel vergangenen Freitag signalisiert haben, „dass der Standort Mensa für ein neues Bauhaus-Museum nicht unterstützt werden wird“. Mittlerweile habe deshalb auch die Hochschulleitung Abstand von ihren Plänen genommen. Weimars Oberbürgermeister Wolf: „Richtig ist, dass das Land die Auffassung vertritt, dass der Mensa-Standort nicht geeignet ist“. Das liege an befürchteten Gefährdungen für das Unesco-Weltkulturerbe Ilmpark und einem möglichen künftigen Denkmalstatus für die Mensa am Park selbst.


Zum Thema:

www.mensadebatte.de


Kommentare:
Kommentare (3) lesen / Meldung kommentieren


Alle Meldungen

<

19.01.2010

Neues Shed

Textilmuseum in Augsburg eröffnet

19.01.2010

Hinter Längs- und Querriegel

Justizzentrum in Wiesbaden von KSP fertig

>
BauNetzwoche
Grenzgänger
Designlines
Max Lamb
BauNetz Wissen
Die Pailletten-Parke
Architektenprofile
Bayer & Strobel