A-Z
Mein BauNetz
RSS NEWSLETTER

http://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen-MVRDV_gewinnen_Masterplan-Wettbewerb_4824790.html

14.09.2016

Hamburg Innovation Port

MVRDV gewinnen Masterplan-Wettbewerb


Der Hamburger Stadtteil Harburg ist schon seit den späten Siebzigerjahren Schauplatz einer sehr bewussten Wissenschafts- und Innovationspolitik. Damals wurde dort die Technische Universität gegründet, deren Technologietransferstelle seit 1982 die Zusammenarbeit mit jungen Unternehmen aus der Privatwirtschaft fördert. Um den so entstandenen Netzwerken Raum zu geben, wird der einstige Binnenhafen seit über einem Jahrzehnt als „Channel Hamburg“ in ein Technologie-Quartier verwandelt  – auch wohnen kann man dort inzwischen.

Mit der Planung eines der letzten großen Areale wurden nun MVRDV beauftragt – das Rotterdamer Büro konnte sich in einem nicht-offenen Wettbewerb des Entwicklers HC Hagemann durchsetzen. Das Vorhaben nennt sich „Hamburg Innovation Port“ und umfasst eine Geschossfläche von über 70.000 Quadratmetern. Vorgesehen sind Büros, Konferenzräume, Forschungseinrichtungen, Labore und Hotels. Entlang mehrerer Gassen platzieren MVRDV vier langgestreckte Gebäudevolumen, die mit Brücken verbunden sind. Auch eine bestehende Halle wird in das Ensemble aufgenommen.

MVRDV entwickeln das Projekt zusammen mit dem Berliner Büro morePlatz, für eines der Bauwerke stehen bereits Hadi Teherani Architects (Hamburg) als Gestalter fest, die sich ebenfalls am Wettbewerb beteiligt hatten. Weitere Büros sollen beauftragt werden, wenn das Projekt in den nächsten Jahren in mehreren Phasen umgesetzt wird. Variierende Gebäudehöhen innerhalb der Bauabschnitte sollen dann auch räumlich für Abwechslung sorgen, während das Hotel als weiterer Akzent auf einer künstlichen Insel im Hafenbecken geplant ist. (sb)


Auf Karte zeigen:
Google Maps


Kommentare:
Kommentare (8) lesen / Meldung kommentieren






Alle Meldungen

<

14.09.2016

Baubeginn in Frankfurt

Deutschlands höchsten Wohnturm von Magnus Kaminiarz & Cie.

14.09.2016

Am Waldrand mit Seeblick

Schweizer Geburtshaus von dolmus Architekten

>