A-Z
Mein BauNetz
RSS NEWSLETTER

http://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen-Kuratorium_fuer_deutschen_Biennale-Pavillon_bekannt_gegeben_935141.html

28.01.2010

Sehnsucht

Kuratorium für deutschen Biennale-Pavillon bekannt gegeben


Sie heißen Cordula Rau, Ole W. Fischer, Eberhard Tröger und nennen sich „Walverwandschaften“: Mit der Bekanntgabe des Kuratorenteams zum Deutschen Pavillon für die diesjährige Architekturbiennale in Venedig hat die Jury – im Jahr 2010 unter der Leitung von Rebecca Chestnutt – erneut eine Gruppe von Architekten ausgewählt, die weniger in der Baupraxis als auf dem Feld der Architekturtheorie zu finden sind. „Sehnsucht“ heißt das Motto, unter das sie den deutschen Beitrag in diesem Jahr stellen wollen. Und sie treffen damit den Nerv der Zeit:

„Das Thema ‚Sehnsucht‘ spricht viele Menschen an. Identität und Heimat und der Umgang mit Alt und Neu sind zentrale Fragen für die Stadtentwicklung und die Architektur. Zusammenhalt und gesellschaftliches Engagement brauchen die Identifikation der Bürgerinnen und Bürger mit ihrem Lebensumfeld. Ich bin zuversichtlich, dass der deutsche Pavillon auf der Biennale ein brandaktuelles Thema aufgreift und auf großes Interesse stoßen wird,“ so Bundesbauminister Peter Ramsauer zur Bekanntgabe der Kuratoren am 27. Januar 2010.

Die Kuratoren beschreiben ihr Konzept folgendermaßen: „Mit dem Thema ‚Sehnsucht‘ wird im deutschen Pavillon der Biennale 2010 eine grundlegende emotionale Triebfeder architektonischen Handelns thematisiert. Der Schwerpunkt liegt deshalb auf der direkten sinnlichen Präsenz. Statt stellvertretender Modelle, Pläne oder Fotografien wird der Pavillon selbst als erstes Ausstellungsstück interpretiert und zu einem Sehnsuchtsort aufgeladen. Die atmosphärischen Räume des Gebäudes richten sich an die verschiedenen Sinne der Besucher, gleichzeitig wird ein Rahmen für kontroverse Debatten geschaffen.

Eine Auswahl deutscher Architekten und Kulturschaffender gibt im Hauptraum ihren architektonischen Seh(n)süchten direkten Ausdruck. Im Sinne eines zeitgenössischen Salons entsteht ein Ort der Begegnung, der Inspiration, des persönlichen Austausches und der interdisziplinären Reflektion über individuelle und kollektive Sensibilitäten der aktuellen Architekturlandschaft.“


Die 12. Architektur-Biennale in Venedig öffnet am 29. August und läuft bis zum 21. November 2010. Die länderübergreifende Hauptausstellung wird von der japanischen Architektin Kazuyo Sejima kuratiert (BauNetz-Meldung zur Ernennung von Sejima und BauNetz-Meldung zu ihrem detaillierten Konzept). Die Vorschau-Tage sind vom 26. bis 28. August 2010.


Kommentare:
Meldung kommentieren

Cordula Rau

Cordula Rau

Eberhard Tröger

Eberhard Tröger

Ole W. Fischer

Ole W. Fischer


Alle Meldungen

<

28.01.2010

Dramatisches Setting

Richtfest für Turner-Galerie in Kent

28.01.2010

Sag mir, wo die Blumen sind

Fußballer baut Öko-Haus in England

>
BauNetz Wissen
Hauslandschaft
Campus Masters
Jetzt abstimmen
Architektenprofile
Neumann Architekten
Designlines
Special: Draußen