A-Z
Mein BauNetz
RSS NEWSLETTER

http://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen-Koelner_Architekturpreis_2014_verliehen_4050221.html

22.09.2014

Kleines Haus ganz blau

Kölner Architekturpreis 2014 verliehen


Der Kölner Architekturpreis KAP legt Wert auf eine internationale Jury. Und so nahmen Ende letzter Woche daran unter anderem die Architekten Laura Fogarasi-Ludloff (Berlin), Emanuel Christ (Basel) und Christoph Elsässer (Rotterdam) teil. Gekürt wurden bei dem alle drei bis fünf Jahre veranstalteten KAP dieses Mal unter 89 Einreichungen fünf Preise und sechs Anerkennungen:

Preise

  • Immanuel-Kirche, Sauerbruch Hutton, Berlin, Bauherr: Evangelische Brückenschlag-Gemeinde Köln-Flittard/Stammheim

  • Kleines Haus Blau, Umbau/Neubau Einfamilienhaus in Hürth, Jörg Leeser, Anne-Julchen Bernhardt, Bauherren: Sirit und Dirk Breuer

  • Wohnbebauung auf dem ehemaligen Kinderheimgelände in Köln-Sülz, office03 waldmann & jungblut gbr, Bauherr: Baugruppe „Baufreunde“ WEG

  • Neugestaltung L.-Fritz-Gruber-Platz in Köln-Mitte, scape Landschaftsarchitekten, Düsseldorf; Burkhard Wand Lichtplanung, Hamburg;  Bauherr, Stadt Köln, Stadtplanungsamt

  • Siedlung Buchheimer Weg, Köln, Ersatzneubau einer 50er-Jahre-Wohnsiedlung, ASTOC Architects and Planners, Köln, Bauherr: GAG Immobilien AG, Köln

Anerkennungen
 
  • Hochwasserpumpwerk am Kuhlenweg, Ute Piroeth Architektur, Bauherr: Stadtentwässerungsbetrieb Köln

  • Neubau Seminargebäude der Universität zu Köln, Paul Böhm, Bauherr: Universität zu Köln

  • Stadthaus Florastraße Köln, urbane Nachverdichtung, Bachmann Badie Architekten, Bauherrin: Sabine Mehlmann

  • Gumprechtstraße, Umbau einer denkmalgeschützten Fabrik in Köln-Ehrenfeld, Jörg Leeser, Anne-Julchen Bernhardt, Matthias Hoffmann; Bauherr, Bahar Bayrak und Harald Schmid

  • Familienprojekt Brehmstraße, Neubau eines Mehrfamilienhauses, Architekturbüro Klaus Zeller, Köln,  Bauherr: Familienprojekt Brehmstraße, Baugemeinschaft bR

  • Generalsanierung Grund- und Hauptschule Bülowstraße 88-90, Reinhard Angelis, Bauherr: Gebäudewirtschaft, Stadt Köln

Der Kölner Architekturpreis wird getragen vom Bund Deutscher Architekten BDA Köln, dem Kölnischen Kunstverein, dem Deutschen Werkbund Nordrhein-Westfalen und dem Architekturforum Rheinland. Der Preis wurde 1967 das erste Mal ausgelobt und gehört damit zu einem der ältesten Architekturpreise Deutschlands.

Eine Ausstellung sämtlicher Arbeiten ist noch bis Freitag, 26. September 2014, 11-18 Uhr, im Kölnischen Kunstverein, Riphahn-Saal, Hahnenstraße 6, 50667 Köln, zu sehen.

 


Zum Thema:

www.koelnerarchitekturpreis.de


Zu den Architektenprofilen:

sauerbruch hutton


Kommentare:
Kommentar (1) lesen / Meldung kommentieren

Preis: Immanuel-Kirche, Sauerbruch Hutton

Preis: Immanuel-Kirche, Sauerbruch Hutton

Preis: Kleines Haus Blau, Jörg Leeser, Anne-Julchen Bernhardt

Preis: Kleines Haus Blau, Jörg Leeser, Anne-Julchen Bernhardt

Preis: Wohnbebauung in Köln-Sülz, office03 waldmann jungblut gbr

Preis: Wohnbebauung in Köln-Sülz, office03 waldmann jungblut gbr

Preis: Neugestaltung L.-Fritz-Gruber-Platz in Köln-Mitte, scape Landschaftsarchitekten

Preis: Neugestaltung L.-Fritz-Gruber-Platz in Köln-Mitte, scape Landschaftsarchitekten

Bildergalerie ansehen: 11 Bilder

Alle Meldungen

<

22.09.2014

Grand Prix für Siza-Pavillon

Fritz-Höger-Preis 2014 entschieden

22.09.2014

Lückenschluss für den Bundesrat

Max Dudler gewinnt Wettbewerb in Berlin

>
BauNetzwoche
Videomapping
Designlines
Poesie mit Wellblech
BauNetz Wissen
Ergänzte Topografie
Architektenprofile
Idylle pur
Campus Masters
Der Countdown läuft