A-Z
Mein BauNetz
RSS NEWSLETTER

http://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen-Heute_Auftakt_der_Vortragsreihe_A-Z-Architekten_in_Muenster_5171521.html

18.09.2017

Hensen, Bartmann, Kraemer

Heute: Auftakt der Vortragsreihe A-Z-Architekten in Münster


Das Format des BDA Münster-Münsterland ist so einfach wie gut: In der Vortragsreihe „A-Z Architekten“ werden Architekten, die in Münster wirkten, vor Ort in ihren eigenen Bauten vorgestellt. Im Herbst 2017 findet die Reihe mit kunst- und architekturhistorischen Vorträgen über Alfred Hensen, Heinrich Bartmann und Friedrich Wilhelm Kraemer ihre Fortsetzung.

Der Auftakt, heute, am 18. September, ist dem facettenreichen Alfred Hensen gewidmet. Seine öffentlichen Gebäude wie das Stadthaus mit Turm (1905), die Kreissparkasse (1911), der Rosenhof (1926/27) samt Fischbrathalle sowie viele weitere Geschäfts- und Wohnbauten bis hin zur expressionistischen Torminbrücke (1926) spiegeln den Stilwandel im ersten Drittel des 20. Jahrhunderts wider.

Auch Heinrich Bartmann, der am 23. Oktober 2017 vorgestellt wird, erweist sich für Münster als grundlegend. In den Jahren 1945-48 wirkte er als Stadtbaurat und erarbeitete die Grundlagen des Wiederaufbaus. Seine späteren Wohn- und Geschäftshäuser, darunter das Geschäftshaus A. Hüffer an der Salzstraße (1949) und die Sternapotheke (1950), prägen bis heute das Stadtbild.

Deutlich funktionaler plante Friedrich Wilhelm Kraemer. Vom Münsteraner Wirken dieses wichtigen Architekten der Nachkriegszeit in der Bundesrepublik handelt der letzte Vortrag der Reihe am 19. November 2017. Mit dem Iduna-Hochhaus (1960/61) und dem Hörsaalgebäude (1965/66) am Schlossplatz setzte er in Münster sichtbare Zeichen der Nachkriegsmoderne.

1. Termin: Montag, 18. September 2017, 19 Uhr
Thema:
Alfred Hensen (1869-1931). Zwischen Historismus und Moderne: Architektur für Münster und das Münsterland
Referentin:
Lena Lewald
Ort:
Fischbrathalle, Schlaunstraße 8, Münster

2. Termin: Montag, 23. Oktober 2017, 19 Uhr
Thema:
Heinrich Bartmann (1898-1982). Alte Linien, neue Linien – Grundlagen des Wiederaufbaus in Münster
Referent:
Stefan Rethfeld
Ort:
Rathaus, Rüstkammer, Prinzipalmarkt 10, Münster

3. Termin: Montag, 13. November 2017, 19 Uhr
Thema:
Friedrich Wilhelm Kraemer (1907-1990). Auf der Höhe der Zeit – Bauen in den Jahren des Wirtschaftswunders
Referent:
Detlef Jessen-Klingenberg und Sohn Kaspar Kraemer als weiterer Gesprächspartner
Ort:
Hörsaalgebäude, H2, Schlossplatz 46, Münster

Der Eintritt ist jeweils frei.


Zum Thema:

www.bda-muenster.de


Kommentare:
Meldung kommentieren

Alfred Hensen, Rosenhof in Münster (1926/27), Foto: Roland Borgmann

Alfred Hensen, Rosenhof in Münster (1926/27), Foto: Roland Borgmann

Heinrich Bartmann, Wohn- und Geschäftshaus Hüffer in Münster (1949), Foto: Stefan Rethfeld

Heinrich Bartmann, Wohn- und Geschäftshaus Hüffer in Münster (1949), Foto: Stefan Rethfeld

Friedrich Wilhelm Kraemer, Hörsaalgebäude, Schlossplatz in Münster (1965/66), Foto: Roland Borgmann

Friedrich Wilhelm Kraemer, Hörsaalgebäude, Schlossplatz in Münster (1965/66), Foto: Roland Borgmann


Alle Meldungen

<

18.09.2017

Lebenstraum oder Vorstadthorror

Einfamilienhauskongress mit Thomas Kröger in Frankfurt am Main

15.09.2017

Variationen des White Cube

Designzentrum von V+ und Rotor in Brüssel

>
vgwort