A-Z
Mein BauNetz
RSS NEWSLETTER

http://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen-Herzog_-_de_Meurons_Triangle_genehmigt_4423941.html

03.07.2015

Himmel über Paris

Herzog & de Meurons Triangle genehmigt


„Toblerone oder Matterhorn?“ witzelte der Zürcher Tagesanzeiger 2008, als dieses Hochhaus-Projekt für Paris von Herzog & de Meuron öffentlich wurde. Zur einen Seite eine breite Glaspyramide, zur anderen ein schmaler Vertikalriegel – so zweigesichtig soll der transparente „Tour Triangle“ 180 Meter hoch in den Pariser Himmel ragen. Die Form hat einen Grund: Unter Beachtung der Umgebung planen die Baseler Architekten den Bau, der weder zu große Schatten werfen noch zu viel Dominanz in der Pariser Silhouette bringen soll. In Paris muss man schließlich vorsichtig sein – seit der Errichtung des Tour Montparnasse 1977 hat die Stadt kein neues Hochhaus mehr erhalten.

Derart große Bauprojekte ziehen gern Furcht, Missgunst oder Spott an. Die UNESCO warnt, der neue Wolkenkratzer zerstöre „eine der seltenen erhaltenen horizontalen Städte“. Andere Kritiker sehen in der gläsernen Pyramide eine Investorenarchitektur der Luxusklasse und die konservative Partei UMP will sowieso keine Veränderung in ihrer Hauptstadt. Der Unwille gegenüber dem „Tour Triangle“ war derart groß, dass der Pariser Stadtrat den Bau im vergangenen November mit einem bürokratischen Kniff stoppte.

Doch nun verkündete am Mittwoch die sozialistische Bürgermeisterin Anne Hidalgo per Twitter, dass der Neubau genehmigt ist und doch gebaut werden soll. Um 10.000 Quadratmeter auf 70.000 für Büroflächen reduziert und mehr Platz für ein Hotel, Restaurant und Kulturstätten bietend, soll Herzog & de Meurons Glaspyramide bis 2020 im 15. Arrondissement realisiert werden. Und sie wird nicht allein bleiben – weitere Türme sollen folgen. (sj)

Fotos: © 2015, Herzog & de Meuron Basel


Zum Thema:

www.tour-triangle.com


Auf Karte zeigen:
Google Maps


Kommentare:
Kommentare (3) lesen / Meldung kommentieren


Alle Meldungen

<

03.07.2015

Verlockendes Päckchen

Shopping Center von LOVE in Salzburg

03.07.2015

St. Magdalenas neues Wohnen

Haus in Linz von dworschak + mühlbachler

>
BauNetz Wissen
Prima Klima
Architektenprofile
Gebogen und Geschichtet
BauNetzwoche
Kubanische Ruinen
BauNetz Wissen
Das blaue Haus