A-Z
Mein BauNetz
RSS NEWSLETTER

http://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen-Herwig_Spiegl_Tristan_Kobler_und_Julian_Nida-Ruemelin_bei_Grohe_Dialoge_5075425.html

14.06.2017

Trends, Thesen, Typologien

Herwig Spiegl, Tristan Kobler und Julian Nida-Rümelin bei Grohe Dialoge


Smart Home oder Kommunikation via Social Media, große Teile unseres Alltags laufen heute digital ab. Diese Entwicklung bieten Grohe Dialoge den Anlass, sich am Mittwoch, 28. Juni, mit der Frage zu beschäftigen, wie die Digitalisierung der Gesellschaft Einfluss auf die Architektur nimmt. Verändert sich das Berufsbild? Verändern sich die Gebäude?

Während Mensch, Maschine und Raum dank digitaler Techniken immer enger miteinander verwoben sind, verändern sich die Ansprüche an gebaute Strukturen: andere Bedürfnisse, Nutzungsformen, Arbeits- und Lebensweisen. Gleichzeitig gibt es neue Formen der Produktion, neue Formen der Kommunikation, der Zusammenarbeit.

Unter dem Titel Trends, Thesen, Typologien diskutieren Herwig Spiegl (AllesWirdGut Architecture, Wien/München), Tristan Kobler (Holzer Kobler Architekturen, Zürich/Berlin) und Julian Nida-Rümelin (Professor für Philosophie, Staatsminister a.D.) im ehemaligen Hauptzollamt in der Hamburger Speicherstadt über den tiefgreifenden Wandel, den die Architektur erlebt.
 
Termin: 28. Juni 2017, 19 Uhr, Einlass ab 18.30 Uhr
Ort: Ehemaliges Hauptzollamt, Alter Wandrahm 20, 20457 Hamburg


Der Eintritt ist frei. Um Anmeldung unter architektur@grohe.com wird gebeten.


Zum Thema:

www.grohe-dialoge.de


Auf Karte zeigen:
Google Maps


Kommentare:
Meldung kommentieren




Alle Meldungen

<

14.06.2017

Transparent sensibilisieren

Regula Lüscher stellt neues Baukollegium Berlin vor

14.06.2017

Digital Denken in der Architektur

Buchpräsentation in Berlin

>
BauNetzwoche
Aus Stahl wird Uni
BauNetz Wissen
Erhellende Neugestaltung
Architektenprofile
Neumeister & Paringer
BauNetz Wissen
Radikaler Umbau
Campus Masters
Mitmachen