A-Z
Mein BauNetz
RSS NEWSLETTER

http://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen-Heinze_ArchitektenAWARD_2017_ausgelobt_5011504.html

22.03.2017

Beste Nichtwohnbauten gesucht

Heinze ArchitektenAWARD 2017 ausgelobt


Nichtwohn- und Wohnungsbau stehen abwechselnd im Fokus des renommierten Heinze ArchitektenAWARD, der aktuell bereits zum siebten Mal ausgeschrieben wird. 2017 sind wieder die Nichtwohnbauten an der Reihe – gesucht werden die besten diesbezüglichen Architekturobjekte der letzten fünf Jahre. Eingereicht werden können Gebäude aus den Bereichen Wirtschafts-, Industrie- und Gewerbebauten; Kultur-, Veranstaltungs- und Sportbauten; Bauten im Sozial- und Gesundheitswesen; Büro- und Verwaltungsbauten; Bildungs- sowie Sonderbauten.

In jeder Kategorie werden Preisgelder in einer Höhe von jeweils 3.000 Euro verliehen, der Gesamtsieger aller Kategorien darf sich über 10.000 Euro freuen. Alle eingereichten Architekturobjekte werden zudem einer breiten Öffentlichkeit präsentiert, auch Publikumspreise wird es geben. Beurteilt werden die Bewerbungen durch eine fünfköpfige Jury unter Vorsitz von Christine Nickl-Weller (Nickl & Partner Architekten).Was zählt, ist nicht das Bauvolumen oder die Bedeutung eines Projekts, sondern die Einzigartigkeit der Architektur.

Teilnehmen können Architekten, Innenarchitekten und Planer, die ihren Firmensitz in Deutschland haben. Für den Standort des Bauobjektes gibt es keine Einschränkung. Die Einreichung ist kostenlos und kann beliebig viele Objekte umfassen. Darüber hinaus ist auch ein Nachwuchspreis zu gewinnen, um den sich Studierende sowie Studien- und Seminargruppen deutscher Architekturfachbereiche bewerben können. Die drei besten Nachwuchskonzepte werden mit Preisgeldern von je 2.000 Euro bedacht.

Bewerbungsfrist:
Einreichungen zum ArchitektenAWARD sowie zum Nachwuchspreis sind ab sofort bis zum 16. Juni 2017 unter www.heinze.de/award möglich.


Zum Thema:

Wettbewerbsbedingungen für den ArchitektenAWARD: www.heinze.de/wettbewerbsbedingungen
Wettbewerbsbedingungen für Studenten:
www.heinze.de/wettbewerbsbedingungen-studenten


Kommentare:
Meldung kommentieren

Presiträger 2015: Museum für Architekturzeichnung von nps tchoban voss, Foto: Patricia Parinejad

Presiträger 2015: Museum für Architekturzeichnung von nps tchoban voss, Foto: Patricia Parinejad


Alle Meldungen

<

22.03.2017

Frischer Radikalumbau

Wohnhaus in Rotterdam von Shift

22.03.2017

Neubauakzeptanz

Konferenz zum Wohnungsneubau in Köln

>