A-Z
Mein BauNetz
RSS NEWSLETTER

http://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen-Gemeindezentrum_in_Belmont-sur-Lausanne_4554719.html

07.10.2015

Vorhang auf

Gemeindezentrum in Belmont-sur-Lausanne


In der französischen Schweiz, im Kanton Waadt, befindet sich östlich der Kantonshauptstadt das Dorf Belmont-sur-Lausanne. Wie der Name verrät, liegt es auf abschüssigem Hanggebiet oberhalb Lausannes und des Genfer Sees. Das dortige Schul- und Gemeindezentrum wurde von den Schweizer Architekten 2b architectes um einen Anbau erweitert, der den Bestand um weitere Nutzungen ergänzt und ein neues Erschließungssystem schafft.

Die sechsgeschossige Erweiterung fügt sich im Süden an das bestehende Terrassengebäude an und bildet damit ein L-förmiges Ensemble, das den Pausenhof mit Sport- und Spielplatz fasst. Die innere Durchwegung verbindet das neue mit dem alten Gebäude jeweils im ersten Ober- und Untergeschoss. Auf Höhe des Pausenhofs befindet sich neben einem Speisesaal und einem Mehrzweckraum zudem ein offener Durchgang, der die Freiräume mit einem rückseitigen Weg und einer Straße verbindet, wodurch die Erschließung des Schulgeländes erweitert und ein neuer dorfseitiger Haupteingang geschaffen wurde. Darüber befinden sich die Klassenräume und im obersten Geschoss zwei von Osten erschlossene Gemeindewohnungen mit Terrasse in Richtung See. Die beiden untersten Geschosse fassen eine doppelt raumhohe Turnhalle und die Umkleideräume.

Zwischen lockerer Wohnbebauung und Obstwiesen gelegen, profitiert der Neubau von der schönen Aussicht auf die umgebende Hügellandschaft und den Genfer See und öffnet sich daher zu allen Seiten mit großformatigen, geschosshohen Fenstern. Im Inneren kontrastieren Holz- mit Sichtbeton- und Spiegeloberflächen. Wiederkehrendes Element in unterschiedlicher Ausführung ist der Vorhang, der eine heimelige Atmosphäre schafft und den Räumen ihren individuellen Charakter verleiht. Neben funktionalen Aufgaben, wie Verdunkelung, Schallabsorption oder Sichtschutz übernimmt er auch ästhetische Aufgaben, ob als bunter Farbklecks in den Klassenzimmern oder halbtransparentes Spiel von Licht und Schatten. Nach außen variieren die Vorhänge so je nach Transparenz und Positionierung die ansonsten schlichte und einheitliche Fassade, die sich in ihrer Farbigkeit und Reduktion an den Bestand anpasst. (ks)

Fotos: Roger Frei, Zürich


Auf Karte zeigen:
Google Maps


Kommentare:
Kommentare (6) lesen / Meldung kommentieren


Alle Meldungen

<

07.10.2015

Hollywood in Mexiko

Apartmenthaus von Dellekamp Arquitectos

07.10.2015

Bildung ohne Grenzen

Schulbauprojekt in Zimbabwe

>
Architektenprofile
JSWD Architekten
BauNetz Wissen
Die perfekte Welle
Campus Masters
Jetzt abstimmen
BauNetz Wissen
Charakter durch Terroir