A-Z
Mein BauNetz
RSS NEWSLETTER

http://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen-Forschungszentrum_von_Gehry_in_Las_Vegas_742452.html

23.02.2009

Schmelzende Hirnhälften

Forschungszentrum von Gehry in Las Vegas


Es ist nicht ganz deutlich, ob das 30 Meter hohe Metall-Glas Konstrukt schmilzt oder einzustürzen droht. Der Neubau des Lou Ruvo Brain Institute in Las Vegas, den Frank Gehry anfänglich noch als „ungleichmäßigen Stapel von Kästchen mit einem geschwungenen Band aus Stahl“ umschrieben hatte (siehe BauNetz-Meldung zur Planvorstellung vom 17. Februar 2007), stellt sich kurz vor der Fertigstellung als typischer Gehry-Bau heraus.

Gehry wollte mit seinem Neubau des Instituts, eines Forschungs- und Behandlungszentrums für Alzheimer-Patienten, beide Gehirnhälften darstellen: Die über 75 Meter hoch gestapelten, quadratischen Büroblöcke, die symbolisch für die rechte Gehirnhälfte stehen, lösen sich auf der anderen Seite in eine halb so hohe, chaotische Struktur aus Metall und Glas, die für die linke Gehirnhälfte steht, auf. Ein Kontrast, der kaum stärker sein könnte.

Das Institutsgebäude steht in Downtown Las Vegas auf einem 61 Hektar großen Eckgrundstück und wird auf einer Nutzfläche von ca. 6.000 Quadratmeter neben Büros, Laboren und Behandlungszimmern ein „Museum of the Mind“ enthalten. Die Baukosten werden mit umgerechnet 55 Millionen Euro angegeben.


Kommentare:
Kommentare (15) lesen / Meldung kommentieren










Alle Meldungen

<

23.02.2009

Stadt bauen. Stadt leben

Nationaler Baukultur-Preis ausgelobt

23.02.2009

Report from Dubai

Vortrag von Ole Bouman in München

>
Architektenprofile
J.MAYER H.
BauNetz Wissen
Radikaler Umbau
Campus Masters
Mitmachen
BauNetz Wissen
Wohnen im Denkmal
Termine
Frau Architekt