A-Z
Mein BauNetz
RSS NEWSLETTER

http://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen-Erste_Fotos_vom_Perez_Art_Museum_3375693.html

14.11.2013

Herzog/de Meuron in Miami

Erste Fotos vom Perez Art Museum


Spätestens seit die Art Basel jeden Dezember Miamis Strände und Messehallen bevölkert, ist die Stadt ein Zentrum der Kunst. Im Dezember wird der Standort weiter gestärkt, dann eröffnet das Pérez Art Museum. Das PAMM, das sich vor allem auf süd- und nordamerikanische Kunst konzentriert, ist nach seinem Stifter Jorge M. Pérez benannt. Das Gebäude stammt von Herzog & de Meuron, die damit nach dem Parkhaus an der Lincoln Road ihr zweites großes Projekt in der Stadt fertig stellen.

Wichtigstes Thema der Architektur ist das sonnige Klima Flordias. Durch das weit auskragende Dach bildet sich rund um das eigentliche Gebäude eine Art Veranda, die als gut verschatteter öffentlicher Raum auch den Besuchern des nahen Parks offensteht. Zwischen Park und Museum vermitteln außerdem hängende Gärten, deren „blühende tropische Vegetation“ sich allerdings erst noch entwickeln muss.

Über einem offenen Parkdeck findet im Erdgeschoss die dauerhafte Sammlung des Museums ihren Platz. Das Obergeschoss wird dagegen ausschließlich für temporäre Ausstellungen genutzt, in denen das Museum auch seinen Arbeitsschwerpunkt sieht. Galerien mit variierende räumlichen Qualitäten bieten hier den passenden Raum für unterschiedliche kuratorische Ansprüche.

Fließende Übergänge zwischen innen und außen, zwischen großen und kleinen Räumen und zwischen rohen und feinen Finishings – darin sehen die Macher des Museums den geeigneten Rahmen für ihre junge Institution, die noch in der experimentellen Findungsphase begriffen ist.


Auf Karte zeigen:
Google Maps


Kommentare:
Meldung kommentieren

Nordfassade

Nordfassade

Nordfassade

Nordfassade

Overview Gallery

Overview Gallery

Detail Vertical Gardens

Detail Vertical Gardens

Bildergalerie ansehen: 13 Bilder

Alle Meldungen

<

14.11.2013

Viel Glas und eine Wand

Pavillon mit Pool in Zürich

14.11.2013

WDVS. Ein Diskussionsbeitrag von Hild und K

Bücher im BauNetz

>