A-Z
Mein BauNetz
RSS NEWSLETTER

http://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen-Eislaufbahn_in_Luettich_eroeffnet_3046119.html

04.01.2013

Wal mit Schuppen

Eislaufbahn in Lüttich eröffnet


Pünktlich zum Winterbeginn wurde Ende letzten November im wallonischen Lüttich nach sieben jähriger Bau- und Planungszeit ein neues Eisstadion übergeben und am 8. Dezember 2012 eröffnet. Der von dem belgischen Büro L'Escaut Architecture (Brüssel) entworfene Neubau erinnert mit seiner eigenwilligen Form und den spiegelnden Metallschuppen an einen Wal oder einen  bauchigen Fisch und könnte vielleicht auch die kleine Schwester von Jan Kaplickýs (Future System) Selfridges-Kaufhaus in Birmingham sein. Oder der große Bruder von Venturis Ente?

Die neue Eishalle steht in der Médiacité, auf einer Insel mitten in einem ehemaligen  Industriegebiet, das im Zuge eines städtebaulichen Masterplans transformiert und aufgewertet wird. Die direkte Nähe zu dem benachbarten Einkaufszentrum sowie der Zugang zum Parkplatz haben die Architekten zwar zu formalen Kompromissen gezwungen – dennoch ist ein auffälliger Solitär entstanden. Über die geschwungene, kuppelartige Kopfseite der Halle gelangen die Besucher in die Tiefgarage und in den Bauch des Wals. Die Eisfläche ist mit 30 mal 60 Metern die einzige mit olympischem Ausmaß in der Wallonie.


Die kleinteilige Schuppenfassade soll nicht nur glänzend aussehen, sie ist auch gleichzeitig ein Akustik-Schutz und lässt während Eishockeyspielen keinen Laut nach draußen dringen. Innen ist die Eishalle eher schlicht und funktional gehalten – Lütticher werden vielleicht die Sitze der alten Eishalle im Stadtteil Coronmeuse erkennen: Bis zu 1.200 Zuschauer finden auf den Rängen Platz. Die Eislaufbahn in Coronmeuse musste vor zwei Jahren aus Sicherheitsgründen schließen. Der Bau der neuen Halle hat über elf Millionen Euro gekostet.

Fotos: Marc Detiffe 


Auf Karte zeigen:
Google Maps


Kommentare:
Meldung kommentieren


Alle Meldungen

<

07.01.2013

Zukunftsforschung

Ausstellung an der TU Berlin

04.01.2013

Beton am Bach

Wohnhaus in Luzern von Dolmus Architekten

>
Designlines
Saubere Sache
BauNetz Wissen
Der Lückenfüller
BauNetzwoche
Bürolandschaften
Architektenprofile
Franken Architekten