A-Z
Mein BauNetz
RSS NEWSLETTER

http://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen-Eckbebauung_in_Tokio_5111053.html

24.07.2017

Wohnen im Delta

Eckbebauung in Tokio


Dreieckige Grundstücke sind nicht gerade leicht zu bespielen. Die Lösung, zumindest wenn es nach Hiroo Okubo vom Tokioter Büro CHOP+ARCHI geht? Mehr Dreiecke! Bei seinem Einfamilienhaus im Stadtteil Setagaya strukturiert er die vorgegebene Form mit einer geradezu prismatischen Leidenschaft. Entscheidend sind dabei die deltaförmigen Patios in den spitzzulaufenden Winkeln, die dazu dienen, im Inneren die Strenge der Geometrie abzumildern.

Das Einfamilienhaus, dessen Tragstruktur in Zusammenarbeit mit Ouvi (Tokio) entstand, wird von einer dreiköpfigen Familie als Rückzugsort genutzt. Um in der dicht bebauten Umgebung den Nachbarn nicht allzu sehr ausgeliefert zu sein, wurde die Architektur dabei konsequent introvertiert gehalten. Das empfiehlt sich, ist doch das Grundstück auf allen drei Seiten von Straßen umgeben, was wiederum an den sprichwörtlichen Präsentierteller denken lässt. Die Außenwände sind fast vollständig geschlossen, vom Umfeld bekommt man nur über die teilweise geschlitzten Patios etwas mit.

Im Inneren geht es im wesentlichen typisch japanisch zu, jedenfalls im Sinne der vielen anderen Kleinsthäuser im Großraum Tokio. Bei zwei Geschossen in Holzkonstruktion kommt man hier allerdings immerhin auf über 100 Quadratmeter. Ein offenes Erdgeschoss samt Luftraum sorgt dabei für Großzügigkeit, hier kam es  offensichtlich nicht auf jeden Quadratmeter an. (sb)

Fotos: Masao Nishikawa


Kommentare:
Meldung kommentieren


Alle Meldungen

<

24.07.2017

Geschlitzte Düne

Museum von BIG an Dänemarks Westküste

24.07.2017

Riegel, Turm und Klammer

CKRS gewinnen Heidestraßen-Wettbewerb

>
Baunetz Architekten
PPAG Architects
BauNetz Wissen
Gartenwerkstatt
Campus Masters
Noch 2 Tage