A-Z
Mein BauNetz
RSS NEWSLETTER

http://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen-Buerobau_in_Paris_von_Manuelle_Gautrand_2421795.html

09.01.2012

Fassadenfaltkunst

Bürobau in Paris von Manuelle Gautrand


Von japanischer Faltkunst inspiriert, überträgt die französische Architektin Manuelle Gautrand mit einer raffinierten Leichtigkeit Origamimodelle auf ihre Gebäudeentwürfe. Nun hat das Pariser Büro Manuelle Gautrand Architectes einen neuen Büroneubau mitten in Paris fertig gestellt, der ähnlich wie der Showroom von Citroën „C42“ auf der Avenue des Champs Élysées vor allem wegen seiner ungewöhnlichen Fassade zwischen den klassizistischen Haussmann-Fassaden auffällig hervorsticht.

Der neue Hauptsitz der Bankengruppe Barclays Capital Investment steht jedoch nicht – wie vielleicht zu vermuten – im Bankenviertel La Défense; das achtgeschossige „Origami Building“ wurde im achten Arrondissment in der Avenue Friedland gebaut, ganz in der Nähe des Arc de Triomphe und der Place de l'Etoile. Das Projekt gliedert sich in zwei Gebäudeteile: das 20 Meter breite Hauptgebäude an der Avenue Friedland und dem Erweiterungsbau in dem dahinterliegenden Innenhof.

Die Hauptfassade hat Manuelle Gautrand jedoch nicht nur auf eine besondere Weise zu einer dreidimensionalen Wandskulptur gefaltet, sondern auch mit besonderen Verbundwerkstoffen gestaltet lassen. In zwei Schichten wurden mit marmorierten Mustern bedruckte Glaselemente montiert, die in unregelmäßigen Abständen Zwischenräume freilassen. Durch ihre symmetrisch genaue Anordnung entsteht der Eindruck, als würden die Adern der nachgebildeten Marmorplatten über die Knicke und Faltungen zusammenfließen. Diese zweite Haut sorgt aber nicht nur für Aufmerksamkeit, sondern schafft in den dahinter liegenden Büroräumen eine angenehme Belichtung.

Während die 29 Meter hohe Fassaden zur Straßenseite dreidimensional gestaltet sind, wurden die zum Innenhof orientierten Fassaden mit Betonfertigteilen verkleidet, die das Muster frei gewellter Linien abbilden. Die Innenräume der neuen Bankverwaltung wurden modern gestaltet: Das Erdgeschoss leuchtet weiß und violett; helle Materialien sollen für eine nette Atmosphäre sorgen.

Fotos: Vincent Fillon


Zum Thema:

Manuelle Gautrand im Gespräch mit Norman Kietzmann im Crystal Talk#32

Ein weiteres Projekt von Manuelle Gautrand finden Sie auf www.designlines.de


Auf Karte zeigen:
Google Maps


Kommentare:
Meldung kommentieren


Alle Meldungen

<

10.01.2012

Neues Bauen in der alten Stadt

Vortragsreihe in Augsburg

09.01.2012

Preisbewusst bauen

Die Finalisten des Häuser Award 2012

>
Designlines
Sonnenwende in Quebec
BauNetzwoche
Béton Rouge
Architektenprofile
Brückner & Brückner
BauNetz Wissen
Laufender Hund
Designlines
Japan in Wilmersdorf