A-Z
Mein BauNetz
RSS NEWSLETTER

http://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen-Buecher_im_BauNetz_3490845.html

10.03.2014

Pure Hardcore Icons: A Manifesto on Pure Form on Architecture

Bücher im BauNetz


Die Verwendung des Begriffs Hardcore kennen wir bisher im Zusammenhang mit Techno, Rap oder Pornografie. Im Londoner Artifice-Verlag ist nun ein Buch erschienen, das sich mit Hardcore-Architektur befasst. Das „Manifesto on Pure Form on Architecture“ ist eine architekturtheoretische und künstlerische Auseinandersetzung mit den radikalen Superzeichen der Architektur.

Herausgegeben haben es die Französin Nathalie Frankowski und der Puerto Ricaner Cruz Garcia, beide bekannt als WAI Architecture Think Tank, den sie 2008 gemeinsam in Brüssel gründeten. In dem kleinen quadratischen Buch versammeln sie eigene Collagen, Fotomontagen und Zeichnungen – echte Hinkucker, die sie bereits in einer gleichnamigen Ausstellung vergangenen Herbst auf der Bejing Design Week zeigten. In der Publikation begleiten anspruchsvolle Texte ihre Bilder, die den „pure hardcorism“ zu ergründen suchen. Dabei ist es wohl kein Zufall, das ausgerechnet das Cover an die Kupferstiche des Architekturtheoretikers Giovanni Battista Piranesi erinnert, der in seinen Werken stets von Monumentalität geprägte Architekturphantasien auf die Spitze trieb. Schon immer in der Geschichte sei die reine geometrische Form wiederkehrende Obsession in der Architektur gewesen, erklären die Autoren in ihrer Einleitung. Während die reinen pyramiden-, würfel- oder kugelförmigen Bauten ihren Ursprung im Altertum hätten, kämen so manche in Beton gegossene zeitgenössischen Werke wie ein Kistenstapel daher.

Frankowski und Gracia werfen mit ihren provokanten und humorvollen Collagen und Aufsätzen verschiedener Autoren Licht auf ein bisher wenig beachtetes Thema im Architekturdiskurs, das eine schönere Aufmachung verdient hätte. Die tollen Bilder mit den unterschiedlichen ikonischen Typen, teils erdachter aber auch erbauter Architektur, sind in dem gerade mal 15 mal 15 Zentimeter messenden Büchlein leider nur recht klein zu sehen, teilweise schneidet die Bindung durchs Bild. Für ein Hardcover statt einem Pappeinband und ein größeres Seitenformat hätte der interessierte Leser sicher gern ein paar Euro mehr ausgegeben. Trotzdem lohnt sich die rund 14,50 Euro für dieses außergewöhnliche Büchlein.
(Luise Rellensmann)

Pure Hardcore Icons: A Manifesto on Pure Form on Architecture
Cruz Garcia und Nathalie Frankowski, WAI Think Tank
August 2013
14,50 Euro

www.artificebooksonline.com


Kommentare:
Meldung kommentieren








Alle Meldungen

<

10.03.2014

95 Wiener Würstelstände

Architekturfoto-Ausstellung in Berlin

07.03.2014

Backsteine im Bauch

BAUNETZWOCHE# 356

>
BauNetz Wissen
Platz da!
Designlines
Hofpoolhaus
Architektenprofile
Witry & Witry S.A.
Campus Masters
Die Gewinner stehen fest
BauNetz Wissen
Prima Klima