A-Z
Mein BauNetz
RSS NEWSLETTER

http://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen-Baukontor_Architekten_gewinnen_Wettbewerb_4007791.html

18.08.2014

Schiffbauplatz Zürich

Baukontor Architekten gewinnen Wettbewerb


In Zürich West wird fleißig weiter entworfen und gebaut. Das ehemalige Industrieareal ist längst zu einem belebten Quartier geworden, geprägt durch Mischnutzung mit Wohnungen, Büros, Gewerbe, Schulen und Kulturinstitutionen. Die Züricher Baukontor Architekten gewannen jetzt einen einstufigen, nichtanonymen Wettbewerb für ein Geschäftshaus mit Mischnutzung am Schiffbauplatz, der von dem Schweizer Immobilienunternehmen allreal ausgelobt worden war. Alle eingeladenen Teilnehmer im Überblick:


Baukontor Architekten, die ihr Projekt derzeit überarbeiten, entwarfen ein fünf- bis sechsgeschossiges, langgezogenes Bürogebäude. Breite Fensteröffnungen ziehen sich in regelmäßiger Anordnung über alle Fassaden. Drei Innenhöfe sind in den Gebäudeblock eingeschnitten und gewähren den umliegenden Büroarbeitsplätzen viel Licht. Im Erdgeschoss sollen Gewerbeflächen, Gastronomie und Einzelhandel einziehen.

Die Architekten platzieren das Gebäude so in seiner industriell geprägten Umgebung: „Zur Hardstraße ist es scharf und glatt abgeschnitten, an der Gießereistraße antwortet es mit einem leichten Rücksprung der langen Fassade auf die Präsenz des erhaltenen Schornsteins, im Westen bildet es einen intimen Hof, und zum Schiffbauplatz grenzt es den Raum kraftvoll ab und öffnet sich gleichzeitig mit einer großzügigen Eingangshalle, die zwei Lichthöfe erschließt und den Fahrraddurchgang einbindet, zum Platz“.

Die Entwürfe weiterer Teilnehmer überraschen teilweise in ihrer Ähnlichkeit zum Siegerentwurf, was an den Vorgaben der Auslober liegen mag. Farblich variieren die Fassaden von hellem Beige bis zu Anthrazit wie im Fall von Holzer Kobler, die dem starren Neubau eine wellenartige Fassade geben. Max Dudler verwendet „ockerfarbenen Backstein“, SAM Architekten verleihen ihrem Entwurf „mit dem feingeschliffenen, gelblichen, den ursprünglichen industriellen Backsteinen angepassten Terrazzo und den in Messing materialisierten Kastenfenstern eine zurückhaltende Eleganz“. Henn Architekten schlagen als Einzige eine Glasfassade für das Geschäftshaus vor.

Voraussichtlich Mitte nächsten Jahres soll am Schiffbauplatz nach teilweisem Abriss der Bestandsgebäude der Baubeginn stattfinden.


Auf Karte zeigen:
Google Maps


Kommentare:
Meldung kommentieren

Siegerentwurf: Baukontor Architekten

Siegerentwurf: Baukontor Architekten

Max Dudler Architekten

Max Dudler Architekten

Henn

Henn

Holzer Kobler Architekturen

Holzer Kobler Architekturen

Bildergalerie ansehen: 64 Bilder

Alle Meldungen

<

18.08.2014

Von Kühen und Schindeln

Wohnhaus bei Brüssel

18.08.2014

Dramatische Architektur

Calatravas Universität in Florida

>
Architektenprofile
J.MAYER H.
BauNetz Wissen
Radikaler Umbau
Campus Masters
Mitmachen
BauNetz Wissen
Wohnen im Denkmal
Termine
Frau Architekt