A-Z
Mein BauNetz
RSS NEWSLETTER

http://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen-Bahnhof_am_Warschauer_Stadion_umgebaut_2563897.html

31.05.2012

Gute Laune für Fußballfans

Bahnhof am Warschauer Stadion umgebaut


Morgen fährt zum ersten Mal eine neue S-Bahnlinie in Warschau, die den internationalen Flughafen mit der Innenstadt und dem neuen Nationalstadion verbindet. Nicht nur das für die diesjährige Fußball-EM errichtete Stadion von gmp ist neu, sondern auch die S-Bahn-Station „Warzsawa Stadion“. Wie die Sportarena stammt auch der Bahnhof von deutschen Architekten: Das Berliner Büro Gössler Kinz Kreienbaum Architekten lieferte die Pläne für den Umbau.

Die größte Herausforderung  für die Architekten bestand im Umgang mit den zukünftig schlagartig eintreffenden Menschenmassen für Großveranstaltungen im Stadion, ohne den filigranen Charakter des Bestandsbauwerks zu zerstören. Ein Drittel der 58.000 Fans wird hier eintreffen. Das vorgefundene kleine Bahnhofs-Bauwerk aus den 50er Jahren mit seinem Kuppelbauwerk aus Beton und Glas hätte dem Andrang nicht standgehalten. Durch die sorgfältige Restaurierung und der Verbreiterung der Bahnsteige, Treppen und Rampen „wurde das Gebäude fit für die Zukunft gemacht“ (Architekten).

Sie erläutern weiter: „Die anreisenden Fans werden in der offen und luftig wirkenden Bahnsteighalle empfangen. Das lebendige und farbige Licht- und Schattenspiel der rot-weißen Verglasung sorgt für ständig wechselnde, beinahe prismatisch wirkende Lichtreflexe und versetzt die Ankommenden in gute Laune. Mit der eindeutigen und freien Wegeführung und der neuen leichten Bahnsteisteighalle wird das beinahe zerbrechlich wirkende Bauwerk zu einem robusten und enorm belastbaren Bahnhof vervollständigt.

In die gläsernen Seitenwände mit den polnischen Landesfarben sind massive, gemauerte Kommunikationsblöcke eingefügt. Sie bündeln Fahrkartenautomaten, Infotafeln, Zugzielanzeiger und Bänke für fußmüde Fans. So bleiben die großzügigen Bahnsteighallen frei von hinderlichen Einbauten. Anstelle der üblichen Plattenüberdachungen schützen leicht wirkende Dächer die extrabreiten Bahnsteige und schaffen mit ihrer Staffelung eine großzügige Höhe.“

Am 8. Juni, beim Eröffnungsspiel der EM, wird sich der neue Bahnhof erstmals bewähren können.


Auf Karte zeigen:
Google Maps


Kommentare:
Meldung kommentieren


Alle Meldungen

<

01.06.2012

Filetstück Mittelmole

Wettbewerb in Warnemünde entschieden

31.05.2012

Leuchtriegel in Philadelphia

Neue Barnes Foundation eröffnet

>
BauNetz Wissen
Heiße Ware
Wettbewerbe
NYC Farm Tower
Designlines
Alles wird gutgut
Architektenprofile
Neu dabei: Bodamer Faber 
BauNetz Wissen
Die Datensicherung