A-Z
Mein BauNetz
RSS NEWSLETTER

http://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen-Autobahnkapelle_im_Siegerland_von_Schneider_und_Schumacher_fertig_3182361.html

15.05.2013

Ich bin eine Kirche!

Autobahnkapelle im Siegerland von Schneider und Schumacher fertig


In diesem Umfeld muss sich das Bauwerk behaupten: Spielhalle, Tankstelle, Hotel und Burger King sind die profanen Nachbarn der neuen Autobahnkirche Siegerland am Autohof Wilnsdorf an der A45, der „Sauerlandlinie“. Der Entwurf für das expressive Kirchengebäude stammt von den Frankfurter Architekten schneider+schumacher. Die Kirche wird am übernächsten Sonntag eingeweiht. Die Initiative zu dem Bau der ökumenischen Autobahnkirche war von einem privaten Ehepaar ausgegangen, die Finanzierung erfolgte über Spenden.

Die Architekten sind 2009 siegreich aus einem eingeladenen Wettbwerb hervorgegangen. Ihr Entwurf ist „als Synthese aus einer abstrakten Emblematik außen, die es mit der ästhetisch rüden Umgebung des Autohofs aufnehmen kann, und einer kontemplativen Innerlichkeit“ konzipiert.

Die Kirche ist als Holzständerbau auf einem Betonfundament ausgeführt. Die Architekten erläutern die Gestaltung: „Die Kirche stellt sich als direktes Abbild des Autobahnkirchen-Schildes dar. Die äußere Form ist abstrakt, signalisiert aber distanzlos direkt: ‚Ich bin eine Kirche!‘

Die dreidimensionale Umsetzung des Kirchen-Piktogramms präsentiert sich sowohl zur Autobahn als auch zum Autohof als stilisierte weiße Silhouette einer traditionellen Dorfkirche. Man betritt die Kirche, die bei näherer Betrachtung aus dem Berg heraus zu wachsen scheint, über einen Steg, der sich zu einem überdachten Eingang schließt.

Im Inneren eröffnet sich ein Raum, dessen Gestaltung in Bezug auf die durch das Äußere hervorgerufene Erwartungshaltung überrascht. Die Innenkuppel öffnet sich zum Altarbereich, in den nur von oben durch die beiden Turmspitzen natürliches Licht einfällt. Das filigrane Holz-Gewölbe zeigt sich ähnlich einer feingliedrigen Kreuzrippen-Struktur.“


Zum Thema:

Mehr zum Thema Autobahnkirchen in der Baunetzwoche#258 „Von der Autobahnkirche zum Raum der Stille“


Auf Karte zeigen:
Google Maps


Zu den Baunetz Architekten:

schneider+schumacher


Kommentare:
Kommentare (12) lesen / Meldung kommentieren


Alle Meldungen

<

16.05.2013

Delirious Münster

Vortragsreihe zum Wohnort Stadt

15.05.2013

Schale und Kern

Minimal-Wohnhaus in Japan

>
BauNetz Wissen
Grüner Strom
Architektenprofile
Bez + Kock
Campus Masters
20 neue Arbeiten
BauNetz Wissen
Kaum wiederzuerkennen