A-Z
Mein BauNetz
RSS NEWSLETTER

http://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen-Ausstellung_von_Kuehn_Malvezzi_und_Transsolar_in_Stuttgart_5058599.html

19.05.2017

Unsichtbare Architektur

Ausstellung von Kuehn Malvezzi und Transsolar in Stuttgart


Das Haus als „abgebildetes, fertiges Objekt, das auf dem Höhepunkt seiner Qualitäten ist, bevor der Nutzer kommt“ ist ein ideales Konstrukt, das mit der Produktion und Nutzung des Gebauten wenig bis gar nichts zu tun hat. Kuehn Malvezzi Architects (Berlin) und Transsolar KlimaEngineering (Stuttgart) haben sich dieses Problems angenommen und stellen dazu nun gemeinsam in Stuttgart aus. Unter dem Titel „Unsichtbare Architektur. Architektur als Aufführung und echte Kooperation“ wollen die beiden Büros das gängige Verständnis von Architektur hinterfragen.

„Entscheidende Qualitäten von Architektur lassen sich nicht im Bild fassen“, schreiben die Veranstalter und verzichten deswegen auch darauf, vor der Eröffnung Bilder der Ausstellung zur Verfügung zu stellen. Zu sehen gibt es jedenfalls eine gemeinsam erarbeitete Installation.

Zur Eröffnung am kommenden Mittwoch, 24. Mai wird es eine Diskussion mit Thomas Auer, Wilfried Kuehn und Johannes Kuehn geben, moderiert von Stephan Trüby.

Einführung und Diskussion zur Ausstellung finden in der Akademie der Bildenden Künste Stuttgart statt. Anschließend wird die eigentliche Ausstellung in den Räumen der architekturgalerie am weißenhof eröffnet.

Eröffnung: Mittwoch, 24. Mai 2017, 19 Uhr, Hörsaal Neubau 2, Staatliche Akademie der Bildenden Künste Stuttgart, Am Weißenhof 1, 70191 Stuttgart
Ausstellung: 25. Mai bis 9. Juli 2017, Mi-Fr 14-18 Uhr, Sa, So 12-18 Uhr
Ort: architekturgalerie am weißenhof, Am Weißenhof 30, 70191 Stuttgart


Auf Karte zeigen:
Google Maps


Kommentare:
Meldung kommentieren


Alle Meldungen

<

19.05.2017

Die Würde verlieren

Protestbrief britischer Architekten

18.05.2017

Schneegekühltes Terminal

Nordic erweitert den Osloer Flughafen

>