A-Z
Mein BauNetz
RSS NEWSLETTER

http://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen-Ausstellung_in_Aachen_1299349.html

07.09.2010

West Arch

Ausstellung in Aachen


„West Arch – A New Generation in Architecture“ heißt eine Ausstellung, die am kommenden Samstag im Ludwig Forum in Aachen eröffnet. Hinter dem großen Titel verbirgt sich eine Sammlung von 25 jungen Büros aus Belgien, Deutschland und den Niederlanden, darunter bekannte Namen wie 2012 Architekten, BeL, FAR Frohn&Rojas, NEXT, Pasel Künzel Architects, Powerhouse oder Studyo – aber auch viele (noch) nicht so bekannte Büros wie etwa DUS, lobomob, komma4, Anorak, STAR, URA, V Plus oder Zones Urbaines Sustainable. Eine spannende Mischung – aber ergibt sich daraus gleich eine „neue Generation“?

„Die Ausstellung zeigt 25 Architekturbüros, die ein experimenteller und unkonventioneller Umgang mit zeitgenössischen Fragestellungen auszeichnet“
, so die Ankündigung. „Präsentiert werden gebaute, geplante und mögliche Räume. Unsere Annahme ist, dass ein pragmatischer, teils ironischer Ansatz vorherrscht, eine Akzeptanz des Gegebenen, der in einen neuen Realismus mündet. Dass Neu- und Umnutzung Strategien sind, die sich nicht allein ökologisch und ökonomisch bewähren, sondern eine neue Ästhetik erzeugen. Dass Theorie und Praxis zusammen gedacht werden. Dass in Zeiten wirtschaftlicher Krisen die Ideenproduktion auf die Bereiche des Möglichen ausweicht. ‚West Arch‘ bietet die Gelegenheit, über diese Annahmen zu diskutieren.“

Kuratiert wurde die Ausstellung vom Architekturbüro modulorbeat (Münster), das auch die Ausstellungsgestaltung übernommen hat. Ein umfangreiches Rahmenprogramm wurde angekündigt.

Eröffnung: Samstag, 11. September, 20 Uhr
Ausstellung: 12. September bis 14. November 2010, Di, Mi, Fr 12-18 Uhr, Do 12-20 Uhr, Sa+So 11-18 Uhr
Ort: Ludwig Forum für internationale Kunst Aachen, Jülicher Straße 97-109, 52070 Aachen


Zum Thema:

www.ludwigforum.de


Kommentare:
Meldung kommentieren




Alle Meldungen

<

07.09.2010

Roots

Ausstellung in Heerlen

07.09.2010

2.500 Euro

Neufert-Stipendium ausgeschrieben

>