A-Z
Mein BauNetz
RSS NEWSLETTER

http://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen-Alle_Bilder_vom_Berliner_Wettbewerb_3448017.html

30.01.2014

Turmbau am Alex

Alle Bilder vom Berliner Wettbewerb


„Der Alexanderplatz ist nicht das ‚alte Berlin‘, er ist kein Ort für Sentimentalitäten, sondern ein Ort der Moderne. Er wird nie ein schönes, harmonisches, homogenes Ensemble oder eine Stadtkrone sein. Sondern immer ein lebendiger, vielschichtiger Platz voller Brüche, der ständigem Wandel unterliegt.“ So haben es die im Wettbewerb drittplatzierten Architekten Barkow Leibinger formuliert. Kein ganz falscher Ort also für ein solitäres, 150 Meter hohes Wohnhochhaus. Auf einen neuen Masterplan zu warten – wie gelegentlich zu hören ist – braucht man dafür nicht.

Aber hätte es für dieses Ergebnis überhaupt eines Wettbewerbs bedurft? Ein amerikanischer Investor hat mit Gehry Partners (Santa Monica) einen amerikanischen Star-Architekten bekommen, einer, dessen New Yorker Wohnhochhaus sich bestens verkauft. Das soll sich für Berlin wiederholen. Mit Kleihues+Kleihues und Barkow Leibinger kamen immerhin zwei Berliner Büros auf die Plätze zwei und drei.

Der Investor hatte sich zunächst sehr zurückgehalten, sein Pressematerial am Montag war dürftig, die Ausstellung lieblos, und die Journalisten haben auch nicht weiter nachgefragt: Überall waren die selben drei Renderings zu sehen.

Der Wettbewerb war ein reguläres Verfahren nach den Richtlinien für Planungswettbewerbe (RPW 2008), dessen Ergebnisse publiziert werden müssen. So hat der Investor inzwischen auch den teilnehmenden Büros gestattet, ihre Arbeiten zu veröffentlichen – in unserer Bildstrecke zeigen wir neben den Entwürfen der drei Preisträger die Arbeiten von Ingenhoven Architects (Düsseldorf), Adjaye Associates (London), be baumschlager eberle, David Chipperfield Architects (Berlin) und Prof. Kollhoff Generalplanungs-GmbH (Berlin). Bisher noch kein Material geschickt hat Architectonica (Paris/Miami).


Auf Karte zeigen:
Google Maps


Kommentare:
Kommentare (26) lesen / Meldung kommentieren



Senatsbaudirektorin Regula Lüscher und Christian Reschke (Hines Immobilien) neben dem Modell des Gewinners Gehry Partners

Senatsbaudirektorin Regula Lüscher und Christian Reschke (Hines Immobilien) neben dem Modell des Gewinners Gehry Partners

1. Preis: Gehry Partners

1. Preis: Gehry Partners

Bildergalerie ansehen: 57 Bilder

Alle Meldungen

<

31.01.2014

Was ist Architekturgeschichte?

Symposium in Berlin

30.01.2014

Lichtschloss aus weißem Beton

Museumserweiterung von Nieto Sobejano auf Gran Canaria

>
BauNetzwoche
Grenzgänger
Designlines
Max Lamb
BauNetz Wissen
Die Pailletten-Parke
Architektenprofile
Bayer & Strobel