A-Z
Mein BauNetz

http://www.baunetz.de/herstellernews/Wo_das_Auto_fahren_lernt-_5250586.html

Profil

Knauf AMF liefert 10.000 m² HERADESIGN® superfine A2 Holzwolle-Akustikplatten für BMW-Büros im neuen Business Campus Unterschleißheim


High-Tech-Innovationen haben in Unterschleißheim Tradition. Wo einst Siemens und später Airbus Entwicklungszentren unterhielten, konzentriert künftig BMW alles Know-how zum automatisierten Fahren ausgewählter Premiummodelle und des angekündigten Modells BMW iNEXT: Der neue Business Campus Unterschleißheim beherbergt seit September 2017 die ersten 550 BMW-Spezialisten für dieses ambitionierte Zukunftsprojekt. Beim aufwendigen Umbau der bestehenden Gebäude kamen über 10.000 m² HERADESIGN® Holzwolle-Akustikplatten in der Systemausführung Deckensegel von Knauf AMF zum Einsatz.
 
Die DV Immobilien Gruppe, die bereits den Business Campus Garching errichtet hat und erfolgreich betreibt, fungiert auch in Unterschleißheim als Investor, Bauherr und Vermieter auf dem rund 17 Hektar großen Areal. Das Unternehmen mit Hauptsitz in Regensburg konzipiert und betreibt seit 50 Jahren Gewerbeimmobilien in den Bereichen Business Parks, Shopping Center sowie Rastparks und entwickelt die Standorte mit eigenen Management-Teams vor Ort stetig weiter. So auch in Unterschleißheim. Die früheren Produktionsgebäude werden nach und nach abgerissen, neue Büros, Gewerberäume, Gastronomie, Parkhäuser und weitere Infrastruktureinrichtungen gebaut. Mit erheblichen langfristigen Investitionen will DV Immobilien im Endausbau 200.000 m² Bruttogeschossfläche (BGF) realisieren, die sich ansiedelnden Unternehmen könnten bis zu 4.500 Arbeitsplätze schaffen. Allein BMW geht von etwa 2.000 Beschäftigten auf dem neuen Business Campus Unterschleißheim aus, die von der Softwareplanung bis zur Straßenerprobung alle Teilprozesse der Entwicklung und Realisation von autonomem Fahren abbilden.
 
Arbeitsplätze mit hoher Aufenthaltsqualität
Erhalten blieb auf dem Gelände der zuletzt von Airbus genutzte Verwaltungskomplex mit ca. 50.000 m² Büroraum. Er wurde in den letzten Monaten aufwendig umgebaut und dabei an die Bedürfnisse des Hauptmieters BMW für sein „project i 2.0“ angepasst, der sich zwei Drittel der zur Verfügung stehenden Fläche gesichert hat. Zuständig für die Umbauten und Modernisierung ist die DV Plan GmbH. Das Tochterunternehmen der DV Immobilien Gruppe mit 70 Architekten, Ingenieuren und weiteren Spezialisten besitzt viel Erfahrung in der Projektierung und Umsetzung großer Bauvorhaben.
 
BMW etabliert in Unterschleißheim auch neue Formen der Zusammenarbeit - mit kleinen Fachteams, unternehmensübergreifender Kooperation und hoher individueller Entscheidungskompetenz. Vor allem kurze Entscheidungswege und hohe Flexibilität werden die neuen Strukturen prägen. Daran wurden aktuell die baulichen Anforderungen an die Modernisierung des Verwaltungskomplexes ausgerichtet. „Die Arbeitsplätze müssen auch eine hohe Aufenthaltsqualität bieten“, erklärt Christian Bretthauer, Zentralgeschäftsführer der DV Immobilien Gruppe. Hierzu zählen nicht allein die Attraktivität eines offenen Campus-Geländes mit Infrastruktur- und Freizeiteinrichtungen neben den Büros und Produktionshallen, sondern auch die Architektur sowie das Fassaden- und Innenraumdesign der Gebäude.
 
Deckensegel, Beleuchtung und Belüftung laufen parallel
Bei der Neugestaltung der Decken in den für BMW vorgesehenen Büros des Bestandskomplexes ging es für die DV Plan-Experten vor allem um eine Herausforderung: Wie lassen sich eine bedarfsgerechte Raumakustik, der notwendige zusätzliche Einbau der technischen Gebäudeausstattung und ein ansprechendes optisches Erscheinungsbild zu vertretbaren Kosten in Einklang bringen? Die Leiterin der Planungsabteilung der DV Plan GmbH in Garching sagt dazu: „Wir wollten die vorhandene Geschosshöhe für den Nutzer auch nach dem Umbau weiterhin erlebbar machen und das Raumgefühl durch die Einbauten nicht zu sehr einschränken. Die abgehängten Deckenfelder mussten akustisch wirksam sein und gleichzeitig als optische Trennung zur Installationsebene unter der Stahlbetondecke fungieren.“ Zur Ausführung kamen HERADESIGN® Holzwolle-Akustikplatten von Knauf AMF, dabei wechseln sich die rechteckigen Deckensegel-Reihen ab mit parallel laufenden Beleuchtungslinien und Kühlbalken zur Raumklimatisierung. Bereits in der Planung des Innenausbaus standen die niedrige Geschosshöhe einerseits und die Dichte der Bestands- sowie der umfangreichen Neuinstallationen in den Bereichen Elektrotechnik und Technische Gebäudeausstattung im Fokus der Architekten von DV-Plan und des beteiligten Büros „Die Planstelle“ (München). Zunächst war allerdings der Rückbau der in Trockenbauweise errichteten Einzelbüros mit ihren geschlossenen Metallrasterdecken erforderlich, anschließend mussten die Stahlbetondecken gespachtelt und gestrichen werden. Das Team von Knauf AMF beriet die Architekten dann speziell bei der Auswahl der Platten hinsichtlich Format, Schall- und Brandschutz sowie der Kantenausbildung.
 
Dezent-lebendige Optik der Oberflächen
„Die Entscheidung für HERADESIGN® hat auch damit zu tun, dass wir diese Produktmarke von Knauf AMF bereits bei einem Bauvorhaben am Business Campus Garching verwendet haben“, erklärt die verantwortliche Architektin, „und zwar als akustisch wirksame Deckenplatte in den Gasträumen des Betriebsrestaurants freiraum.“ Die dort bewährte Funktionalität und das attraktive Preis-Leistungsverhältnis führten zum erneuten Einsatz dieser Holzwolle-Akustikplatten von Knauf AMF, außerdem hatten die Planer den Zeitfaktor bei der Montage im Blick. Konkret entschied man sich für die HERADESIGN® superfine A2 im Format 25 x 600 x 1200 mm. Dabei handelt es sich um eine 1-lagige, nicht brennbare magnesitgebundene Holzwolle-Akustikplatte (Faserbreite 1mm) mit edler Oberflächenstruktur. Die natürlich-charakteristische Textur der Holzwolle bleibt auch mit dem in Unterschleißheim gewählten zurückhaltenden Farbton Weiß sichtbar und lässt die Optik der Deckensegel lebendig erscheinen. Durch die allseits gefaste Kante konnten das von DV Plan gewünschte geschlossene und exakte Fugenbild und der Gesamteffekt eines Büroausbaus mit guter Schallabsorption


Weitere Informationen über die Produktmarke HERADESIGN® finden Sie unter hier.

Kontaktwunsch

* Pflichtfelder