A-Z
Mein BauNetz

http://www.baunetz.de/herstellernews/Der_internationalen_Kunst_den_Boden_bereitet_5253227.html

Profil

In Museen weltweit unterstützen nora Böden Ausstellungskonzepte zur Landeskultur


Die Cité du Vin in Bordeaux, das Mogao Grottoes Digital Exhibition Centre in China, das Erartra Museum für moderne Kunst im russischen St. Petersburg und das Deutsche Fußballmuseum in Dortmund. Obwohl auf verschiedenen Kontinenten beheimatet und mit ganz unterschiedlichen Konzepten, haben die Museen etwas gemeinsam: Sie bringen den Besuchern in außergewöhnlich konzipierten Ausstellungen jeweils einen Aspekt der nationalen Landeskultur nahe. Eine weitere Gemeinsamkeit ist der Boden – die Museumsgäste laufen über Kautschuk-Beläge von nora systems. Der Grund: Die Böden „Made in Weinheim“ verbinden vielfältige Designoptionen mit hoher Funktionalität.
 
Wie die Böden von nora systems die Museumskonzepte zur nationalen Landesidentität unterstützen? Ein Überblick in vier Beispielen:
 
Cité du Vin, Bordeaux:
Weinkultur wird zum interkulturellen Erlebnis
Der Bodenbelag in der 2016 eröffneten Cité du Vin sollte zum einen das Ambiente unterstreichen und zum anderen höchste funktionale Ansprüche erfüllen: Er musste robust, umweltgerecht und ergonomisch sein und den Gehschall reduzieren. noraplan uni überzeugte nicht nur durch das dezent-unaufdringliche Design. Trotz der hellen Farben sind die Böden aufgrund ihrer extrem dichten Oberfläche besonders widerstandsfähig und somit für das hohe Besucheraufkommen bestens gerüstet. Weil nora Böden dauerhaft nicht beschichtet werden müssen, lassen sie sich zudem leicht und wirtschaftlich reinigen.
 
Mogao Grottoes Digital Exhibition Centre, Dunhuang:
Reise in die buddhistische Kunstgeschichte
An drei riesige Sanddünen erinnert das Mogao Grottoes Digital Exhibition Centre in der chinesischen Wüstenregion Dunhuang. Die Höhlen mit ihren berühmten Wandmalereien gehören seit 1986 zum UNESCO-Welterbe. Der Planer des Digital Exhibitbition Centre, der bekannte chinesische Architekt Cui Kai, entschied sich beim Boden des Ausstellungszentrums für norament luxor in Hellbraun. Die Farbe und die feine Granulatstruktur erinnern an Wüstensand und greifen die Atmosphäre der Höhlen auf.
 
Erarta Museum für zeitgenössische Kunst, St. Petersburg:
Ein Haus als modernes Gesamtkunstwerk
Fünf Etagen voller Kunstwerke. „Erarta“ ist das größte Museum für moderne Kunst in Russland. Ein außergewöhnliches Gestaltungskonzept durchzieht das ganze Gebäude und wird bis ins Restaurant fortgesetzt. In den beigen nora Kautschuk-Belag sind als Intarsie dunkelbraune Äste eingearbeitet.
 
Deutsches Fußballmuseum, Dortmund:
Ein „Ballfahrtsort“ für Fans des runden Leders
Im Deutschen Fußballmuseum in Dortmund dreht sich auf rund 7.000 Quadratmetern Ausstellungsfläche alles um den Lieblingssport der Deutschen. Wesentlicher Teil des Raumkonzepts sind auch hier die Kautschuk-Bodenbeläge von nora systems: In verschiedenen kräftigen Farben und mit eingearbeiteten, dynamisch geschwungenen Intarsien sind sie attraktiver Blickfang in allen Ausstellungsbereichen.

Kontaktwunsch

* Pflichtfelder