A-Z
Mein BauNetz
Graphisoft Schüco FSB JUNG BauNetz
Exkursion Lehrstuhl Prof. Hild, TU München

Ausbilden heißt Wissen teilen

Warum studentische Exkursionen dokumentieren?

Unzählige Stunden verbringen Studierende und Hochschullehrer jedes Jahr allein mit der inhaltlichen Vorbereitung. Ist das nötig?
Weiter

Weg nach Warschau

5 Tage, 28 Studierende, 10 Bücher

Elke Nagel beschreibt, wie sie die Exkursion mit den Studierenden vorbereitet hat.
Weiter

Rundgang: Warschaus Altstadt

Wunder der Wiederaufbaus

Zwei Stunden zeigte uns die Denkmalpflegerin das Unesco-Welterbe. Max Panhans, Bettina Moll, Sarah Gemoll, Stefan Gruhne, Sebastian Mühlbauer, Laura Pastior und Max Seibold haben die Epoche recherchiert.
Weiter

Detail: Sgraffito

Ein Blick auf Warschaus Fassaden

Im Zuge des Wiederaufbaus der Warschauer Altstadt wurden viele Fassaden mit Sgrafitto geschmückt. Anna Partenheimer hat die Farben- und Formenvielfalt fotografiert.
Weiter

Faltmodell: Prudential Hochhaus

Warschaus erstes Hochhaus

Carolin Blaim, Carlotta Illing Arizti, Kevin Kraus, Tomothy Moser und Sandra Panzer haben das Haus zum Nachbauen als Faltmodell konzipiert.
Weiter

Rundgang: Kulturpalast

Sozialistischer Realismus in Reinform

Matthias Perterseim und Quirin Gosslau fotografierten beim Rundgang, Max Panhans und Sarah Gemoll übertrugen den sozialistischen Prunk in ein Faltmodell.
Weiter

Detail: Straßen und Plätze

Im Sturz durch Zeit und Raum

Andreas Müsseler blickt in die weiten Räume von Warschau
Weiter

Faltmodell: Dom Chłopa

Symbol des politischen Tauwetters

Zur Zeit seiner Fertigstellung war es eines der modernsten Gebäude Warschaus. Sebastian Mühlbauer hat Dom Chlopa als Faltmodell entworfen.
Weiter

Rundgang: Wirtschaftshochschule (SGH)

Schönster Lesesaal Warschaus

1928-31 entstand das Bibliotheksgebäude der Wirtschaftshochschule. Ein Rundgang mit Bibliotheksleiter Pawel Tanewski, ein Faltmodell von Kevin Kraus und Fotos von Matthias Peterseim, Jon Kasa und Lluis Dura.
Weiter

Liberalisierung und Aufschwung

Warschau in den 60er Jahren

Eine Zusammenfassung von Georg Meck und Faltmodelle von Greta Weber, Lluis Dura und Florian Matthias
Weiter

Rundgang: Im Rest des Möbelhauses

Die bewegte Geschichte des MOMA

Eine Begegnung mit Tomasz Fudala, Architekturkurator am Museum für Moderne Kunst.
Weiter

Detail: Private Freisitze

Warschaus siebtes Element

Andreas Müsseler fotografierte Warschauer Variationen.
Weiter

Detail: Treppen

Wo es in Warschau aufwärts gehts

Lluis Dura, Kristina Stefanova, Greta Weber, Marco Bross und Anna List fotografierten Warschauer Varianten des Bauelements.
Weiter

Vertikale Schichten der Stadt

Was Stadtplaner von Warschau lernen könnten

Beim Wiederaufbau von Warschau kamen zeitgleich unterschiedlichste Konzepte zur Anwendung. Andreas Hild und Andreas Müsseler machen das Phänomen in Bildpaaren deutlich, die Bauten der 50er Jahre zeigen.
Weiter

Warschaus Bahnhöfe

Identität und Kontinuität im Stadtbild

Von 1950 bis 1975 entstanden nach Plänen von Arszeniusz Romanowicz und Piotr Syzmaniak unter- und überirdische Bahnhöfe für den innerstädtischen Schnellbahnverkehr. Andreas Wolf Schulze hat sie besucht.
Weiter

Faltmodell: Iksy-Türme

Wohnblockarchitektur der Nachkriegsmoderne

Man erkennt sie an der x-förmigen Grundform, den kubischen Balkonen und dem markanten Fassadenrhythmus. Einen der Iksy-Türme gibt es hier zum Nachbauen- als Faltmodell von Anna List.
Weiter

Detail: Warschaus Sicherheitsbedürfnis

Gestalte wer kann

Anna Partenheimer versuchte, den Warschauern in die Fenster zu schauen.
Weiter

Sag es mit Neon

Was Warschauer Häuser mit sich tragen

Eine Bilderserie gesammelt von Carlotta Illing Aritzi, Sarah Gemoll, Greta Weber, Marco Bross, Anna List
Weiter

Warschau durchs Glas

Eine Sichtweise gegen 2 Uhr morgens

Selbst beim Feiern können Architekten das entwerfen nicht lassen. Wie Warschau auf die Teilnehmer der Exkursion gewirkt hat, interpretieren sie in Glaskonstellationen nach dem Vodkaumtrunk anlässlich eines Geburtstages.
Weiter