A-Z
Mein BauNetz

11.10.2016

Architektur mit Ecken und Kanten

Campus Adolfo Ibáñez in Viña del Mar

Von Jura über Naturwissenschaften bis hin zu Architektur bietet die Universidad Adolfo Ibáñez, die seit der Gründung 2008 von der Familie des Namensgebers finanziert wird, 500 Studenten ein umfangreiches Lehrangebot. 

Das anthrazitfarbene Ensemble aus Kuben thront auf einem Hügel in Viña del Mar. Passiert man das Eingangstor, bietet sich ein eindrucksvoller Blick auf das rege Treiben entlang der Pazifikküste des benachbarten Valparaíso. 

Zahllose Wege aus Treppen und Rampen durchziehen die großzügigen Innenräume. Sie erzeugen eine konfuse Struktur, die durch ein kontrastreiches Wechselspiel von Licht und Schatten noch zusätzlich betont wird. Die Reduzierung auf weiß gestrichenen Sichtbeton und die Akustik unterstützende Holzelemente beruhigen den Raumeindruck. 

Hohe Zäune trennen den Campus von der Umgebung. Das universitäre Leben bleibt für sich.

Text: Lena Rickert und Isabell Ruschmeier

Fotos: Carsten Pesch, Thilo Rohländer, Fabio Mata und Fritz Keuthen




Sponsoren Graphisoft Schüco FSB JUNG BauNetz