Hotel Metropol

Platz 4

Oase zwischen Stadt und Kultur

Erika Bosch Ramirez / Hochschule Darmstadt
Aufgabe
Heidelberg bietet zwar eine Vielzahl an Angeboten verschiedener Unterkünfte,
allerdings oft mit sehr hohen Preisen und nicht mit einem aktuellen,
modernen Angebot. Ziel ist es, eine Unterkunftsmöglichkeit zu erschaffen,
die preiswert ist und die gleichzeitig den Stand der Innenarchitektur widerspiegelt. Das Hotel Metropol, einst als Hotel errichtet, antwortet nicht auf
die speziellen Bedürfnisse der heutigen Gesellschaft. Deswegen muss es
umgebaut werden, um sich in das derzeitige Umfeld einzufügen. Da es ein
viel reicheres kulturelles Angebot direkt vor der Tür gibt, könnte man an
Kunstfreunde denken, oder auch an die modernen Touristen Heidelbergs,
da Heidelberg immer noch eine häufig besuchte Stadt der ganze Welt ist.


Angebot
Unser Gebäude wird verschiedene Zimmerarten für verschiedene Benutzer anbieten. Für Allein-, Paar- oder Gruppenreisende, die kurze oder lange Zeit die Kulturmeile oder die Stadt besuchen. Es wird eine Mischung aus Hotel und Hostel
sein. Für solche verschiedenen Arten von Aufenthalten entstehen Dienstleistungen, um dort das Wohnen und auch kurze Besuche zu ermöglichen: Restaurant, Fahrradverleihe, Küche, Yoga/Ruhe-Bereich, Shop, Mobil-Unit (W-lan, Ipad, usw.). Je nach Zimmerart sind die Angebote unterschiedlich und nennt sich deshalb:
  • Honey Moon: 2 Personen
  • Modernes Pärchen: 2 Personen
  • Klein aber fein: 4 Personen
  • Family & Friends: 4 Personen +2 auf Sofa
  • Lonely Ranger: 2x4 Betten+Küche
Im Gastronomiebereich können sich bis zu 49 Personen gleichzeitig aufhalten.
Im Hotel/Hostel gibt es dementsprechend bis zu 58 buchbare Plätze.

Campus Masters Wettbewerb


Mai / Juni 2015

Facts

Hochschule:
Hochschule Darmstadt

Lehrstuhl:
Hartmut Raiser

Präsentation:
26.01.2015



Abschluss:
Master

Rubrik:
Hotelbauten

Software:
Archicad, Cinema 4D

Weitersagen


Ergebnis erfahren

Wir informieren dich über den Ausgang des Wettbewerbs per Email oder Facebook