A-Z
Mein BauNetz

22.10.2015

Home Economics

Kuratoren des Britischen Pavillons ausgewählt

Der British Council hat das Kuratorenteam und Thema für die kommende Architekturbiennale ausgewählt: Die Architekten und Journalisten Shumi Bose und Jack Self werden zusammen mit Architekt Finn Williams von dem Londoner Studio Common Office den britischen Pavillon auf der 15. Architekturbiennale in Venedig kuratieren.

„Home Economics“ lautet der Titel ihrer Ausstellung, die – ganz pragmatisch – eine Reihe von Wohnräumen in den Pavillon installieren wird. Ein multidisziplinäres Team bestehend aus Architekten, Künstlern, Designern und Immobilienentwicklern soll diese Wohnräume im Maßstab 1:1 gestalten. Auf diese Weise will das Trio Bose, Self und Williams auf der einen Seite den Status Quo des britischen Wohnens in Frage stellen, auf der anderen Seite in die Zukunft des Wohnens blicken.

Vicky Richardson, Direktor des British Council und Juryvorsitzende des Auswahlgremiums, freut sich auf den Beitrag: „Home Economics wird damit kämpfen, wie Architektur auf die sich verändernden Möglichkeiten zu wohnen reagieren kann.“ Das Thema passt also perfekt zu Alejandro Aravenas Hauptausstellung „Reporting from the front“. Wer 2016 den deutschen Pavillon kuratieren wird, ist noch nicht bekannt.

15. Architekturbiennale in Venedig
28. Mai bis 27. November 2016