A-Z
Mein BauNetz

07.04.2016

Reporting from the Front: Vorschau auf Venedig

BAUNETZWOCHE#448

  • Alejandro der Große: Mit „Reporting from the Front“ hat er schon im Vorfeld für Irritationen gesorgt. „Es ist unglaublich“, meint der Biennale-Direktor. „Deutschland ist das einzige Land, in dem mir gleich mehrmals gesagt wurde, dass der Titel einen Krieg impliziere!“ Dabei habe er das Wort Krieg stets bewusst vermieden – worum es Alejandro Aravena wirklich geht, erfahren Sie im Interview

  • Arrival City: Ankommen und bleiben sind zwei verschiedene Situationen. Ein Gespräch mit Oliver Elser und Peter Cachola Schmal über den deutschen Beitrag in Venedig

  • Koolhaas und die Nibelungen: Paolo Baratta erklärt, warum die Biennale unberechenbar bleibt

  • Und sonst: Dänemark fordert „The Right to Space“, Polen blickt hinter die Kulissen der Bauindustrie und Australien baut doch keinen echten Pool – schade eigentlich. Noch sieben Wochen, dann ist in Venedig wieder Architekturbiennale.


Titelbild: „Without Unpaid Domestic Labour The Family Ceases To Exist“, Home Economics #3, OK-RM and Matthieu Lavanchy, 2016


Download der BAUNETZWOCHE#448