A-Z
Mein BauNetz
PDF-Magazin

BAUNETZ

WOCHE

 

Gleich drei Kulturhautstädte, die Expo in Shanghai, die WM in Südafrika und die Biennale in Venedig – 2010 verspricht spannend zu werden!

 
 

Ein Gespräch über Fehler, Vorhänge, Baugruppen und weiche Grenzen

 
 

Simon Ungers starb bereits mit 49 Jahren, sonst hätte er als Bildhauer und Architekt wohl noch mehr dieser merkwürdigen, einprägsamen Solitäre von beeindruckender Intensität geschaffen. Die Tore seines Archivs werden jetzt erst geöffnet, wir werfen einen ersten Blick hinein.

 
 

100 Jahre De Stijl: Theo van Doesburg & Co. machten Furore mit ihrem Drang zur Abstraktion, sie wollten nichts Geringeres, als einen neuen Stil in Kunst, Architektur und Design. Während die Niederlande feiern, untersuchen drei Ausstellungen in Den Haag die Facetten der einflussreichen Bewegung.

 
 

Die italienische Architektin Lina Bo Bardi hat der brasilianischen Moderne einige der faszinierendsten Bauten hinzugefügt. Warum ist sie immer noch so unbekannt?

 
 

Die französische Architektin Manuelle Gautrand, der österreichische Lehmexperte Martin Rauch und das New Yorker Studio SO-IL vertreten verschiedene Auffassungen zum Bauteil Fassade.

 
 

„Robin Hood Gardens“ heißen die beiden brutalistischen Wohnblöcke, die nach Entwürfen von Alison und Peter Smithson 1972 in London realisiert wurden. Kein „schöner“ Bau im klassischen Sinne – dennoch schon gibt es gute Gründe für die Wahrung dieser Gebäude und zwar nicht nur, dass sie seit ihrer Fertigstellung immer „ausgebucht“ waren. Die BAUNETZWOCHE beschreibt das Für und Wider.

 
 

Von Höfen und Hoffen: Berlin feiert Richtfest

 
 

Bald ist Buchmesse in Frankfurt. Wir haben uns im Vorfeld ganz besondere Bücher angesehen: Über abgelegene Inseln, isländische Baukultur, schnelle Autos, Dream City, die neue Kontrastküche, das Missverständnis der Moderne und spannende Herbstlektüre aus Tokio...

 
 

Überträgt man Lars von Triers dogma95-Manifest auf Architektur und kreuzt es mit Österreichs populärstem Baumarkt, wird daraus? dogMax: bauen mit bauMax, zeichnen ohne Strom! Außerdem: Rem Koolhaas als „Traceur“

 
 

Ein Blick auf die Schreibtische von Steven Holl, Manuelle Gautrand, Annabelle Selldorf, Bernard Tschumi, Bauhaus-Direktorin Claudia Perren, Marte.Marte Architects und vielen mehr

 
 

Jahrelang waren hier eine autobahnähnliche Verkehrs-Trasse und ein ungepflegter Park. Plötzlich steht da eine Art Schloss mit einem enormen Einkaufszentrum hinten dran. Wir erzählen, wie es zu diesem absurden Bauprojekt in Braunschweig kam

 
 

Geflügelte Glühbirnen, LED-Tapeten und Kleider mit Lauflichtern – Die BAUNETZWOCHE#110 stellt die ungewöhnlichen Lichtprojekte des Produktpoeten und Architekten Ingo Maurer vor.

 
 

Er saß mit Le Corbusier in den CIAM-Konferenzen. Er baute das moderne Jugoslawien. Deswegen ist sein Werk heute unbeliebt und akut gefährdet: Eine balkanische Bilderreise zu den Bauten von Nikola Dobrovic (1891-1957).

 
 

Reich der Mitte oder reich an Gegensätzen? Im Museum für Angewandte Kunst in Köln präsentieren Fotografen Eindrücke aus dem heutigen China.

 
 

Katharina Matzig glaubt, dass Niklas Maak auch ein guter Arzt geworden wäre. Glauben Sie nicht? Die Baunetzwoche portraitiert neun Grenzgänger zwischen Architektur und Sounddesign...

 
 

Face to Face in Chile: Partizipative Konzepte und experimentelle Bauweisen - viele junge chilenische Architekten gehen ihren eigenen Weg. In dieser Baunetzwoche schildern sie ihre Sicht der Dinge

 
 

Die tschechische Stadt Zlín wird oft als die Modellstadt der Moderne verkauft. Alles ist rationell geplant: Arbeiten, Wohnen und Freizeit sind klar getrennt. Aber sieht so die Verheißung einer besseren Welt aus? Oder doch eher ein abschreckender Albtraum?

 
 

In seiner Installationsserie „Architectones“ bläst der Pariser Künstler Xaver Veilhan Nebelschwaden durch einen Stahlbau Pierre Koenigs und lässt Mobilés durch Häuser von Richard Neutra und Le Corbusier schweben. Wir haben ihn gefragt, was das soll.

 
 

Welche Strategie muss man wählen, um ein Museum zum Motor des urbanen Wandels zu machen? Architekten, Direktoren und Kuratoren der internationalen Museumsszene kamen in Venedig zusammen und haben darüber debattiert

 
 

Wie weit miteinander verzahnt sind eigentlich Städtebau und die Entwicklung von Freizeitparks? Eine Ausstellung in Paris hält uns den Zerrspiegel von Stadtmarketing und -planung vor.

 
 

Kleider machen Häuser. Wir haben uns die neuen Dresscodes angeschaut, ein Kongress in Stuttgart gibt weitere Einblicke

 
 

Anfangs war Beton noch grau, dann kam endlich Farbe ins Spiel...

 
 

Rentierfelle in Iglus, Röhrenhotel auf 4.000 Metern – eine Schneerundreise

 
 

„Freak out, mind fuck, cosmic truth. Sounds complex? Nope, it’ E-Z!“ Alles über Klimakapseln und Überlebensbedingungen in der Katastrophe.

 
 

Der Eine leidet an Hypersensibilität, der Andere verschwendet keine Zeit mit überflüssigen Dingen, und die Dritte hatte ein gebrochenes Bein und so ihren Mann kennengelernt. Von wem hier die Rede ist, lesen Sie in den 15 besten Interviews von BauNetz, Designlines und uncube.

 
 

Technologie und Architektur. Schwingt da nicht immer noch ein bisschen Science Fiction mit? Das klingt nach „intelligenten Materialien“ und vollautomatisierten Gebäuden. Vielleicht denkt man an ständig komplexer werdende Haustechnikanlagen. Weniger an Emotion und Poesie. Genau dafür interessieren wir uns aber in dieser Ausgabe.

 
 

Die Gebäude sind bekannt, der Architekt nicht: eine Spurensuche durch Berlin auf den Pfaden Hans Simons

 
 

Brad Pitt flieht vor den Paparazzi aus Los Angeles nach Berlin und baut sich eine Traumvilla auf der Insel Schwanenwerder. Oder doch nicht? Eine Ortsbegehung im Takt der Glamour-Presse

 
 

Ob Panzersperre oder Bastgeflecht: Kurz vor dem G-8-Gipfel wird das Thema „Mauern und Zäune“ virulent. Und wer freiwillig hinter Gittern lebt? Lesen Sie mehr über Träume und Ängste der friedlichen Nachbarschaften von Gated Communities

 
 

Marmor sei die billigste Tapete, hieß es noch bei Adolf Loos. Nach jahrzehntelanger Verbannung wird der exklusive Naturstein jetzt wiederentdeckt

 
 

Es ist Buchmesse in Frankfurt. Ob Klicken oder Blättern – wir als Online-Redaktion mögen unsere Bücher vermutlich auch noch in zwanzig Jahren lieber analog als elektronisch. Unsere wärmsten Empfehlungen für den Bücherherbst:

 
 

Beim Architektursommer entwickeln fünf internationale Büros in Workshops und Inszenierungen neue Ideen für Darmstadts Stadtraum.

 
 

Why not? Über den besonderen Moment des Unkonventionellen – elf Projekte

 
 

Ein Grafiker und drei Architekten haben die ehemaligen
Hauptstädte zweier, verfeindeter politischer Systeme im Wandel der Zeit beobachtet
und abgelichtet. Wir zeigen Fotos aus vierzig Jahren.

 
 

Architektonische Abkühlung: Ein einsames Betonbad in einem spanischen Nationalpark, ein Schwimmbecken in Mexikos Subtropen oder ein Dachpool in Belgien mit Ausblick auf eine Kirche – zu dieser Baunetzwoche muss man eigentlich Raffaello essen

 
 

Das Stedelijk Museum in Amsterdam hat einem Anbau von Benthem Crouwel bekommen

 
 

Während Schiefer einerseits an unangenehm quietschende Schultafeln denken lässt, erlebt das Material in der Gastronomie gerade Hochkonjunktur. Und wie steht es in der Architektur?

 
 

Forschungs- und Entwicklungszentren: Wir zeigen aktuelle Beispiele – und den Neubau von ludloff+ludloff für das Möbelunternehmen Sedus sogar im Film.

 
 

Vorne hübsch, hinten egal: Australien liebt Eyecatcher. Dahinter stecken Investoren, die sich für schnelles Geld interessieren, nicht aber für Architektur. Nils Koenning hat diese Bauten fotografiert und setzt damit Robin Boyds Buch „Australian Ugliness“ fort.

 
 

Container waren lange mit dem negativen Image von Asylantenheimen, Trailerparks und Bauarbeiter-Behausungen behaftet. Der wohl bekannteste Wohnkasten ist der „Big Brother“-Käfig von RTL2. Aber Leben im Container gibt es inzwischen auch jenseits des Unterschichtenfernsehens: weltweit gestalten Architekten und Künstler Showrooms, Wohnhäuser und Designershops aus Fracht- und Baucontainern. Der Trend zum geriffelten Quaderbau verbreitet sich rasant, doch das Architekten-Lego hat Ecken und Kanten.

 
 

Das Bauhaus feiert sein 90. Jubiläum mit einer gewaltigen und grandiosen Ausstellung in Berlin. Philipp Oswalt ist seit März 2009 neuer Direktor der Stiftung Bauhaus Dessau – wir haben die Gelegenheit genutzt, ein Interview mit ihm über seinen neuen Job zu führen. Und über die positiven Aspekte von „Streit“.

 
 

Das Berliner Büro Fehling+Gogel war bislang eine Art Geheimtipp der jüngeren Baugeschichte. Wir haben mit Walter Arno Noebel gesprochen, der Innenansichten aus der letzten produktiven Phase dieses „spätexpressionistischen“ Architekturbüros beisteuert.

 
 

Vertigo: Niemals bodenlos // Was uns zu Füßen liegt: Eine lange Geschichte der Bodenbeläge // Im Raum ist der Boden eine wichtige Fläche: Stefan Diez im Interview

 
 

Die erste Architekturbiennale in Brüssel richtet ihren Blick zurück auf die Moderne – um für die Zukunft zu lernen.

 
 

Was Rem Koolhaas, David Chipperfield und andere Architekten letzte Woche auf der Möbelmesse in Mailand gemacht haben

 
 

Erst dienten sie der Gleichschaltung der Kinder im Faschismus, dann verfielen sie nach und nach. Mitte der achtziger Jahre wurden sie wiederentdeckt: Die architektonisch spektakulären Kinderferien-Kolonien in Italien. Doch wer noch romantische Ruinen sehen will, muss sich beeilen: Die Gebäude werden jetzt wieder hergestellt. Zwei Engländer zeigen Fotos vom Verfall...

 
 

Von wegen Schaschlik und & Cevaptcici – hier zeigen wir Ihnen, was Kroatien architektonisch zu bieten hat. Außerdem: Die Muster der Erde, ein Abstecher in die Toskana und ein Tunnelhaus.

 
 

80 Jahre Artek. Auf den Spuren von Alvar Aalto

 
 

Der deutsche Beitrag widmet sich 2010 der „Sehnsucht“. Wir haben uns mit den Generalkommisaren – den „Walverwandtschaften München Zürich Boston“ – über die vorwärts- und die rückwärtsgewandten Sehnsüchte der Architekten unterhalten.

 
Special Ausgabe
Vorschau 2010
#155
18.12.2009
Weiche Grenzen: Johanna Meyer-Grohbrügge
#457
23.06.2016
Simon Ungers
#82
13.06.2008
100 Jahre De Stijl
#493
06.07.2017
Lina Bo Bardi
#229
08.07.2011
Die Macht der Fassade
#398
19.02.2015
Robin Hood Gardens
#124
08.05.2009
Schloss jetzt: Berlin feiert Richtfest
#411
11.06.2015
Der Bücherherbst 2011
#242
07.10.2011
dogMax
#43
24.08.2007
Chefsache
#410
28.05.2015
Das Einkaufsschloss
#24
13.04.2007
Der Lichtpoet
#110
16.01.2009
Nikola Dobrović – Der Architekt Jugoslawiens
#49
05.10.2007
Architekturfotografie – Made in China
#285
31.08.2012
Grenzgänger
#316
26.04.2013
Chile - Face to Face
#473
17.11.2016
(Alb)Traum der Moderne – Modellstadt Zlín
#158
22.01.2010
Hausbesuche - Xavier Veilhan
#333
06.09.2013
Motor Museum: Architektur für urbanen Wandel
#477
15.12.2016
Dreamlands – Die Stadt als Illusion
#174
21.05.2010
Alles nur Fassade!
#257
10.02.2012
Béton Rouge
#463
18.08.2016
Architektur im Schnee
#348
10.01.2014
Klimakapseln
#176
04.06.2010
Talking Heads 1
#345
06.12.2013
Technopoesie. Technologie, Design und Emotion
#185
06.08.2010
Spurensuche. Hans Simon (1909 - 1982)
#302
11.01.2013
Hollywood auf Schwanenwerder
#41
10.08.2007
Fiktive Grenzen
#30
25.05.2007
Marmor: Das große Comeback
#375
21.08.2014
Der Bücherherbst 2010
#194
08.10.2010
Stadtfinden. Ein Architektursommer in Darmstadt
#228
01.07.2011
Why not? Elf unkonventionelle Projekte
#456
15.06.2016
Moskau - New York, Wechselwirkungen im Bild
#88
25.07.2008
Haus mit Pool
#373
07.08.2014
Badewanne Stedelijk
#288
21.09.2012
Gerade Schiefer
#446
17.03.2016
Räume für die Produktion
#202
03.12.2010
Australian Ugliness für Fortgeschrittene
#377
03.09.2014
Es rappelt in der Kiste – Container
#181
09.07.2010
Streit am Bauhaus
#134
24.07.2009
Fehling Gogel Noebel
#151
20.11.2009
Tritt mich: Die Mission Boden und ihre Dimensionen
#433
26.11.2015
Biennale Brüssel: Living in modern isms
#381
02.10.2014
Mehr als Mies: Architekten auf der Möbelmesse
#450
21.04.2016
Die Ruinen des Razionalismo
#105
28.11.2008
Kroatien
#36
06.07.2007
Alvar Aalto und der Tango zum Wohnen
#424
24.09.2015
Sehnsucht – der deutsche Beitrag zur 12. Architekturbiennale
#178
18.06.2010