2. Preis

Raimund Ritz, Johannes Brunner,
Bernhard Helzel, Joachim Nicolaus; München

Titel

Fotoromanzo

Kennziffer

1046

Gewähltes
Gebäude

Pantheon

Beurteilung
der Jury

Die spielerische, narrative Arbeit erzählt das Szenario eines Kunst-Happenings vor dem Pantheon. Hierzu werden Touristen am Bahnhof Termini abgeholt und durch das Straßengewirr zum Pantheon gelotst. Die Aufgabe der Touristen ist es, den Säulenportikus des Pantheon mit unzähligen Blitzen aus ihren Fotokameras punktuell zu beleuchten. Aus der Vielzahl dieser Blitze entsteht einerseits die kollektive nächtliche Beleuchtung des Pantheon und andererseits eine Fülle von individuellen Erinnerungen in Form von - technisch minderwertigen - Knipsfotos, die jedem Teilnehmer einen etwas anderen Ausschnitt der Wirklichkeit zeigen.

Mit diesem absolut absurden Beleuchtungsszenario beantwortet die Arbeit das gestellte Lichtthema auf kreative und unerwartete Weise. Vor diesem Hintergrund hält die Jury einige grafische Schwächen der Arbeit für gewollte Ausdrucksmittel.

Screenshots

Die Screenshots sind direkt mit der Arbeit verlinkt.

zum 1. Preiszum 3. Preis

Architektur-Internet-Preis, BauNetz, Schlüterstr. 42, D-10707 Berlin,
Tel. 030 / 88 72 6 - 300, Fax 030 / 88 72 6 - 319, E-Mail: preis@BauNetz.de